Judith Stacy: Waschen und Legen

Waschen und Legen

Verlag: Droemer Knaur [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Belletristik
ISBN-13 978-3-426-62170-7

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Die brave verständnisvolle Hausfrau Maggie Sweet wirkt wie ein liebes graues Mäuschen, die es allen Recht machen will, besonders ihrer Familie. Bis zu dem Moment an dem ihr Ehemann Steven von den ganzen Ersparnissen an ihrem Hochzeitstag "liebevoll" ein Doppelgrab kauft. An diesem Punkt merkt Maggie Sweet, dass es so nicht weitergehen kann. Sie hat noch so viele unerfüllte Träume, die ihr Mann Steven aber nicht zulässt, denn für ihn ist sie ja die gute alte verlässliche Maggie Sweet - dabei ist sie erst 38. Doch die möchte sich nicht mehr länger unterdrücken lassen und beginnt ihren Freiheitskampf gegen den verknöcherten Spießer Steven und die schikanöse Schwiegermutter, der sie noch nicht bieder und folgsam genug ist. Die Situation verändert sich dramatisch, als sie vor einem Klassentreffen ihre lange Jugendliebe Jerry trifft und schlagartig an Alles, was sie je erreichen wollte, erinnert wird. Und jetzt muss sie leben, schließlich will sie nicht bis in alle Ewigkeit ihr Hausfrauendasein an Stevens Seite fristen!
Fazit
Eine Geschichte, die auf dramatische Art und Weise jedes Klischee erfüllt. Nicht anspruchsvoll, dennoch unterhaltsam!
5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez833.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Judith Stacy, Waschen und Legen (zu dieser Rezension), Waschen und Legen (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Anna-Johanna Arbogast [Profil]
veröffentlicht am 12. Januar 2004

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum