Andreas M. Sturm: Giftmorde

Giftmorde

Verlag: fhl Verlag Leipzig [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-942829-08-3

Preis: 8,00 Euro bei Amazon.de [Stand: 04. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Hier haben wir ein ganz spezielles Pflanzenkundebuch in Händen. Die besonders hervorzuhebenden Protagonisten sind Gewächse, die ausgefallene Wirkstoffe in ihren Blüten, Blättern oder Stängeln tragen. Schon von Alters her kennt man diese Exemplare aus dem großen Garten der Natur, die heilkundige Menschen sich zu Nutze machten, um die verschiedensten Erkrankungen auf oft verblüffende Weise zu kurieren oder zahlreichen gesundheitlichen Misslichkeiten vorzubeugen. Aber - wie in so vielen Fällen - kommt es auch hier auf die Dosierung an, denn jede der Pflanzen hat auch ihre tödliche Seite, die leider oft genug dazu gedient hat, ungeliebte Mitmenschen ins Jenseits zu befördern.

Ein paar Tropfen mehr Digitalis vom roten Fingerhut oder ein viel zu großzügig bemessenes Löffelchen Rhizinussamen, üppig verwendete Kräuter, Früchte und Wurzeln, frisch gepflückt, zerhackt oder zu einem delikaten Spezialbrei gerührt, eine unendliche Vielfalt von Möglichkeiten tut sich hier dem Forschenden auf. Diese kleine Anthologie ist eine unverzichtbare Anleitung und weckt den Wunsch, das Wissen um diese geheimnisvollen Pflanzen zu perfektionieren. Fünfzehn unterschiedliche Möglichkeiten sich der von der Natur bereitgestellten Flora zu bedienen, listet das Buch für den geneigten Leser auf und bereitet ihm damit vergnügte Lesestunden.

Ob lustig, spannend, unheimlich, makaber oder nachdenklich - die Kurzgeschichten sind abwechslungsreich und bunt. Die manchmal schon in Vergessenheit geratenen Möglichkeiten, den klassischen Giftmord durchzuführen, werden facettenreich dargestellt. Der sprichwörtliche "grüne Daumen" bekommt hier eine vollkommen neue Bedeutung. Allerdings wird als Fazit auch die Warnung vor Nachahmung der Rezepturen nicht vergessen, und wenn der Leser am Ende des Buches angelangt ist, wird er wissen warum, denn für nur 216 Seiten Buchstärke ist die Anzahl der Opfer recht beachtlich! Mit Hilfe seiner Schriftsteller-Kollegen hat Andreas Sturm hier eine sehr unterhaltsame Sammlung herausgegeben, deren schwarzen Humor ich gerne mit der vollen Sternenzahl belohnen möchte.
Fazit
Phantasievolle Rezepturen mit Wirksamkeitsgarantie, die dem Leser alles bieten - vom wohligen Schauer bis zum amüsierten Lächeln - ein vielseitiger Lesespass.
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Andreas M. Sturm:
Leichentuch

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez8166.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Andreas M. Sturm, Giftmorde (zu dieser Rezension), Giftmorde (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von brillenbaby [Profil]
veröffentlicht am 04. März 2014

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum