Nicholas Sparks: Kein Ort ohne dich

Kein Ort ohne dich

Verlag: Wilhelm Heyne Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Belletristik
ISBN-13 978-3-453-26839-5

Preis: 19,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 10. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Der 91-jährige Ira hat auf einer einsamen Landstraße einen Autounfall und stürzt eine Böschung herab. Auf der Schwelle zwischen Leben und Tod erscheint ihm seine verstorbene Frau Ruth und gemeinsam reflektieren sie ihr bewegtes Leben. Parallel dazu lernt der Leser Sophia und Luke kennen. Sophia studiert Kunstgeschichte und Luke ist ein Cowboy, der sich mit Bullenreiten sein Geld verdient. Das ungleiche Paar verliebt sich ineinander, doch hat ihre Liebe wirklich eine Chance? Zumal Luke Sophia nicht alles aus seiner Vergangenheit erzählt hat. An einen schicksalhaften Tag kreuzen sich die Wege der unterschiedlichen Generationen.

Eineinhalb Jahre mussten die Leser auf ein neues Werk des Großmeisters der Gefühle warten und erstmals hat mich Nicholas Sparks mit einem Roman nicht komplett begeistern können. Sicher, auch "Kein Ort Ohne dich" liefert das ab, was man von dem dem sympathischen Bestsellerautoren erwarten kann: Große Gefühle und Figuren, die einem wie Freunde ans Herz wachsen. Dies gilt vor allem für den Ich-Erzähler Ira. Seine Lebens- und Liebesgeschichte mit seiner Frau Ruth machen auch diesen Roman zu einem Lesevergnügen. Die Geschichte von Sophia und Luke konnte mich dagegen nicht wirklich fesseln. Hinter Lukes Geheimnis kommt man relativ leicht. Spannung bezieht der Roman vermeintlich aus der Frage, wie und wann sich die Wege der Protagonisten kurzen. Doch auch dies war mir nach gut der Hälfte des Romans relativ klar.

Wirklich misslungen ist in meinen Augen allerdings das Ende. Vom Heyne-Verlag gibt es die Information das die Filmrechte für "Kein Ort ohne dich" sofort an 20th Century Fox verkauft wurden. Und so hat Nicholas Sparks diesmal auch ein Ende gewählt, dass gleich in bester Hollywoodtradition ohne Änderungen verfilmt werden kann. Wo er in früheren Werken den Leser zu tränen rühren konnte, hat er mich in diesem Fall eher enttäuscht.
Fazit
Um es deutlich zu sagen: "Kein Ort ohne dich" ist natürlich kein schlechter Roman. Doch gemessen an früheren Werken (auch der jüngeren Vergangenheit) muss ich diesmal ein paar Abstriche vornehmen. Auch wenn Nicholas Sparks mit Ira einen ganz tollen Protagonisten erschaffen hat, brilliert der Plot nicht ganz so gut. Wirklich enttäuscht wird man aber nicht, wenn man bisher für den Autor aus North Carolina schwärmte.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Nicholas Sparks:
Bis zum letzten Tag
Das Leuchten der Stille
Das Wunder eines Augenblicks
Die Nähe des Himmels
Du bist nie allein
Ein Tag wie ein Leben
Für immer der Deine
Mein Weg zu dir
Mit dir an meiner Seite
Weg der Träume
Weit wie das Meer
Wenn du mich siehst
Wie ein einziger Tag
Wie ein Licht in der Nacht

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez8089.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Nicholas Sparks, Kein Ort ohne dich (zu dieser Rezension), Kein Ort ohne dich (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 20. Januar 2014

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum