Sherlock Holmes - Die neuen Fälle: Der eisige Tod

Der eisige Tod

Verlag: Rough Trade Music [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-86473-072-6

Preis: 8,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 09. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
An einem bitterkalten Winterabend bekommen Holmes und sein Freund Dr. Watson Besuch von dem Straßenjungen Wiggens, der sie in einem besonderen Fall um Hilfe bittet. In einem Obdachlosenheim sind ein Junge und neun weitere Bewohner tot aufgefunden worden. Bei der Begutachtung des Tatortes ergeben sich einige Fragen, zumal die Tür des Tatortes von innen verschlossen war. Der Meisterdetektiv begibt sich auf die Tätersuche. Schon bald müssen Holmes und Watson feststellen, dass sie es mit einem besonders perfiden Gegner zu tun haben, der auch vor weiteren Morden nicht zurückschreckt.

Nach dem Script von Maureen Butcher ist ein Kriminalhörspiel entstanden, welches sich wieder einmal eng an die Vorlagen von Sir Arthur Conan Doyle anlehnt. Mit viel Liebe zum Detail und hervorragenden Anleihen an die alten Geschichten (wie der Auftritt der Baker Street Boys) schwelgt der Hörer in einem hörenswerten Fall, der Holmes mit einem überaus würdigen Gegner konfrontiert.

Der Plot ist ausgezeichnet durchdacht und mit einer Länge von gut achtzig Minuten keine Sekunde langweilig. Vielmehr müssen Holmes und Watson ihr gesamtes Können aufbieten, um diesen Fall zu lösen.

Einmal mehr haben Christian Rode (Sherlock Holmes) und Peter Groeger (Dr. Watson) einen Paradeauftritt. Immer wieder zählen die Dialoge zwischen den beiden zu den Höhepunkten jeder Folge. So auch in diesem Fall. Mit Lutz Harder (Inspektor Lestrade), Nicolai Tegeler (Wiggins), Gerald Paradies (Knox), Helmut Krauss (Strouter), Sven Gehrhardt (Vinegardner-Hobbs) und Peter Schiff (Listcombe) stehen den beiden ausgezeichnete Sprecherkollegen zur Seite. Auch die akustische Umsetzung ist in diesem Hörspiel besonders gut gelungen. Egal ob stampfende Schneeschritte, ein brennendes Haus oder eine Prügelei im Hafenviertel - Gerd Naumann (Regie) und Stephan Eicke (Musik) finden für jede Szene die passende Untermalung.
Fazit
Krimifans werden mit "Der eisige Tod" bestens bedient. Der siebte Fall der neuen Fälle des Meisterdetektives kann die Erwartungen, die mit den vorherigen Folgen geschürt wurden, mühelos erfolgen. Ein kniffliger Fall, der Sherlock Holmes alles abverlangt und der somit für den Hörer zu einem echten Genuss wird. Das Zusammenspiel von Script, Sprecher und Umsetzung ist ausgezeichnet, so dass nicht eine Sekunde langweilig oder gar überflüssig erscheint.
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Sherlock Holmes - Die neuen Fälle:
Besuche eines Gehenkten
Das Geheimnis von Baskerville Hall
Das Haus auf dem Hexenhügel
Das Ratten-Problem
Das Steinerne Schiff
Der bibelfeste Mörder
Der Biss des Zerberus
Der geniale Magier
Der grüne Admiral
Der leise Takt des Todes
Der verhängnisvolle Schlüssel
Die betrogenen Titanic-Passagiere
Die drei Diven
Die gelbe und die blaue Flamme
Die Gesellschaft des Schreckens
Die Spur ins Nichts
Die Untoten von Tilbury
Holmes unter Verdacht
Im kalten Nebel der Themse

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez7996.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Sherlock Holmes - Die neuen Fälle, Der eisige Tod (zu dieser Rezension), Der eisige Tod (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 22. November 2013

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum