Professor van Dusen: Ein Mörder bei Madame Tussaud

Ein Mörder bei Madame Tussaud

Verlag: Highscore Music [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-943166-21-7

Preis: 8,90 Euro bei Amazon.de [Stand: 03. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Seit einiger Zeit logieren Professor van Dusen und sein Chronist Hatchinson Hatch im Londoner Savoy Hotel. Eines Tages bittet sie Direktor Bunny um Hilfe. Ein Zimmerkellner hat eine Leiche in einem der Hotelzimmer gefunden. Da der Direktor um jeden Preis einen Skandal verhindern möchte, hofft er, das Van Dusen den Fall lösen kann. Schon bald findet der Professor heraus, dass die Aussagen des Kellners widersprüchlich sind. Um den Fall aber abschließend zu lösen, müssen sich Van Dusen und Hatch in das Wachsfigurenkabinett von Madame Tussaud begeben.

Die Mördersuche bei Madame Tussaud ist der neunte Fall der Hörspielkultserie um Professor Augustus van Dusen. Die seinerzeit vom RIAS Berlin und später vom Deutschlandfunk produzierte Reihe hatte ihren Höhepunkt Ende der 1970er, Anfang der 1980er Jahre und hat mich durch meine Jugendzeit begleitet.

Auch gute 30 Jahre später hat die Serie nicht an Reiz verloren. Dies ist sicher in den tollen Geschichten begründet, die Michael Koser seinerzeit verfasst hat. Der vorliegende Fall der Denkmaschine ist eine Hommage an diverse Kriminal- und Spionagegeschichten. Am Ende ist zwar der Mörder bekannt, doch es wird nicht alles restlos aufgeklärt, so das ein kleines Geheimnis bestehen bleibt, was der Geschichte zusätzlichen Reiz verleiht.

Wo andere Hörspiele heutzutage mit einer imposanten Geräuschkulisse und passendem Soundtrack arbeiten, kommen die damaligen Radioproduktionen eher bieder, fast spartanisch daher. Zwar gibt es auch hier eine passende Geräuschkulisse, doch der Fokus liegt eindeutig bei den Sprechern. Doch dies fällt nicht ins Gewicht, ist die Serie doch mit so hervorragenden Stimmen gesegnet, welche die Geschichte tragen. Allen voran Friedrich W. Bauschulte und Klaus Herm als Van Dusen und Hatch. Allein diese beiden lohnen das Anhören auch dieser Folge. Als Gastsprecher sind Moritz Milar, Ortwin Speer, Rudolph Wilhelm Marnitz oder Eric Vaessen zu hören.
Fazit
Zwar ist die Suche nach dem Mörder bei Madame Tussaud nicht der spektakulärste Fall des genialen Hobbykriminologen, doch bietet die Geschichte genug Spaß und Spannung für sechzig überaus unterhaltsame Hörspielminuten.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Professor van Dusen:
Die neuen Fälle, Fall 7: Professor van Dusen zündet ein Feuerwerk
Eine Unze Radium
Lebende Bilder - toter Mann
Professor van Dusen im Spukhaus
Professor van Dusen jagt einen Schatten
Professor van Dusen reitet das Trojanische Pferd
Professor van Dusen schlägt sich selbst
Professor van Dusen taut auf
Professor van Dusen und das Haus der 1.000 Türen
Stimmen aus dem Jenseits

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez7767.htm

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 05. Juli 2013

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum