Jana Oliver: Seelenraub

Seelenraub

Verlag: Fischer Taschenbuchverlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Horror
ISBN-13 978-3-8414-2111-1

Preis: 2,28 Euro bei Amazon.de [Stand: 09. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Wir schreiben das Jahr 2018. In Atlanta, Bundesstaat Georgia, sind die Dämonen los. Überall auf der Welt entbrennt der Kampf zwischen den Dämonen auf der einen Seite und den freien Dämonenfängern und den Dämonenjägern des Vatikans auf der anderen Seite. Die siebzehnjährige Riley Blackthorne ist die erste Frau, die sich den Dämonenfängern anschliesst, zumal ihr Vater ein angesehener Dämonenfänger war und sie in seine Fussstapfen tritt. Ihr Vater wird durch einen Dämonen getötet und Riley Blackthoren steht plötzlich allein da, aber mit einem Berg voll Schulden den es abzutragen gilt. Ihre Mutter starb im Krankenhaus und ihr Vater nahm ein Darlehen auf, die Arztrechnungen des maroden amerikanischen Gesundheitssystems zu bezahlen. Um diese Schulden abzuzahlen, geht sie im Kampf gegen die Dämonen immer höhere Risiken ein. Jetzt sind neben den Dämonen auch die Schuldeneintreiber hinter ihr her, denn ihre Rückzahlungen laufen nicht so, wie es soll.

Das nächste Problem ist ihr toter Papa Paul Blackthorne. Vergraben auf dem Friedhof sitzt sie dort und hält Wache, damit die Nekromanten ihn nicht erwecken und als Zombie-Sklave verkaufen. Dann kommt es, wie es kommen muss. Nach dem Überfall der Dämonen der fünften Ebene auf das Tabernakel nutzt ein Unbekannter die Gelegenheit, sich des alten Blackthorns zu bemächtigen. Gleichzeitig sterben die Kollegen Rileys reihenweise. Sie selbst das Leben ihres Freundes und Lehrlingskollegen Simon retten, indem sie sich dem Engel Ori gegenüber verpflichtet. Statt Dankbarkeit zu zeigen, wendet sich Simon von ihr ab. Ihr Glück ist, dass es noch jemanden gibt, der auf sie aufpasst. Denver Beck, der Geselle ihres verstorbenen Vaters, steht im Stress, da er nicht genug Geld für sie beide verdient. Zudem hat er seinem Meister seinerzeit versprochen, auf die Tochter zu achten, was nicht leicht fällt, wenn man sich in sie verliebt.

Andere Menschen, andere Probleme. Atlantas Bürgermeister glaubt nicht mehr daran, dass die in seinen Augen harmlosen Dämonenfänger in der Lage sind, die Stadt zu schützen. Er wendet sich an die Vertreter der katholischen Kirche und der Vatikan sendet ihm ein paar Dämonenjäger. Diese schiessen erst und fragen dann und nehmen keine Rücksicht, Kollateralschäden werden hingenommen.
Fazit
Ein guter Jugendroman über Dämonen und eine starke, junge Frau im Mittelpunkt. Die Autorin nutzt die romantische Gruselgeschichte, packt etwas Thrill hinzu und Liebe und perfekt ist die Geschichte. Gleichzeitig ist es die Geschichte eines Mädchens, dass zwischen allen Stühlen sitzt und dennoch versucht erwachsen zu werden und allen Widrigkeiten zum Trotz überleben will. Gleichzeitig geht es um Vertrauen, Zuneigung, Verlust, Enttäuschung. Geheimnisse sollen gelüftet werden, Kämpfe ausgefochten und der Leser gut unterhalten werden. Letzteres gelingt sogar in besserer Weise als bei vielen anderen Autorinnen dieser Sub-Genre-Richtung.
6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Jana Oliver:
Aller Anfang ist Hölle
Höllenflüstern

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez7684.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Jana Oliver, Seelenraub (zu dieser Rezension), Seelenraub (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von erik schreiber [Profil]
veröffentlicht am 12. Juni 2013

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum