Steven Brust: Jhereg

Jhereg

Verlag: Klett-Cotta Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Jugendroman
ISBN-13 978-3-608-93264-5

Preis: 1,84 Euro bei Amazon.de [Stand: 30. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Vlad ist ein Ostländer. Er lebt in der Welt "Dragearer", die Ostländer nicht sehr schätzen. Doch durch seinen Vater erhält er einen Titel. Vlad besitzt ein Wesen, einen Jhereg, ein drachenähnliches Geschöpf. Mit diesem kann er sich psionisch, also über Gedankenkraft, unterhalten.
Vlad ist ein Auftragsmörder, der eigentlich nur kleine Aufträge annimt. Doch eines Tages wird er in seinen bislang größten Auftrag hineingezogen. Es gilt einen Krieg zwischen den drei größten Familien der dragearnischen Geschichte durch einen einzigen Mord zu verhindern. Die Zeit läuft und bis zum Ende darf man, durch die vom Autor hervorragend erzeugte Spannung, rätseln, ob Vlad es mit Hilfe seiner Freunde schafft, seine Arbeit zu erledigen.
Fazit
Bei diesem sehr gut geschriebenen Buch muss man aufpassen, dass man nicht erst morgens beim Klingeln des Weckers aufhört zu lesen. Das Buch, das unter dem sehr zutreffenden Untertitel "James Bond meets Monty Python" erschienen ist, bietet einem eine fantastisch gut abgestimmte Mischung aus einem guten Krimi, einem Psychothriller, einer Fantasystory und anderen Genres. Kurz gesagt: Es ist unglaublich lesenswert, wobei die Tatsache, dass man erst die schwierige Ausdrucksweise mancher Wörter lernen muss, wiederum Minuspunkte bedeutet.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez76.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Steven Brust, Jhereg (zu dieser Rezension), Jhereg (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Jasmin Schnitzer [Profil]
veröffentlicht am 15. August 2002

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum