Mord in Serie: Feuerengel

Feuerengel

Verlag: Contendo Media [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Hörbuch
Amazon-Bestellnummer B009AFG4KQ

Preis: 8,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 10. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Dresden wird von einer unheimlichen Brandserie heimgesucht. Der Täter wählt scheinbar wahllos seine Ziele aus und schreckt dabei auch vor Todesopfern nicht zurück. Auf Wunsch ihres Patenonkels, dem stellvertretenden Bürgermeister von Dresden, kommt die Berliner Ermittlerin Livia Krämer nach Dresden, um Feuerwehrmann Christian Marx und die örtliche Polizei bei ihrer Suche zu unterstützen. Sehr schnell haben sie einen Verdächtigen. Als dann der wahre Täter gefunden wird, hat Christian Marx Zweifel. Er überzeugt Livia von seiner Theorie. Die beiden ermitteln weiter und stechen dabei in ein Wespennest.

Die vierte Episode der Thrillerserie "Mord in Serie" spielt ein wenig mit der deutsch-deutschen Vergangenheit. Das Hörspiel beginnt sehr stark und wie die Ermittler hat auch der Hörer zunächst keine Idee, in welche Richtung die Geschichte gehen soll. Für den Hörer ändert sich dies allerdings recht bald. Zum einen ahnt man sehr schnell, wer der falsche Täter ist, und auch die richtige Auflösung ist für geübte Krimifans keine wirkliche Überraschung. Da ändert dann auch der Bonustrack nichts, der letztlich nur eine logische Konsequenz der Geschichte ist. Hier hätte Autor Markus Topf die Geschichte etwas weiter ausfeilen können.

Einmal mehr überzeugen dagegen Sprecher und Sound. In den Hauptrollen sind Nana Spier als Livia Krämer und Hanno Friedrich als Christian Marx zu hören. Gerade die hörspiel- und hörbucherprobte Synchronstimme von Sarah Michelle Gellar macht einen tollen Job. In weiteren Rollen sind unter anderem Henry König (Georg Albrecht), Robert Missler (Paul Ebner), Santiago Ziesmer (Dario Simonidis) oder Bernd Vollbrecht (Oliver Graßmann) zu hören.

Ein Genuss ist wieder die perfekte Mischung aus Sound und Musik. Egal ob die Brände, eine Verfolgungsjagd durch Dresden oder die musikalische Untermalung, Regisseur Christoph Piasecki hat ein Gespür für die richtige Umsetzung. Die klischeehafte Bezeichnung Ohrenkino trifft hier absolut zu.
Fazit
"Feuerengel" ist ein wirklich gutes Thrillerhörspiel, das eine Stunde spannende Unterhaltung bietet. Die tollen Sprecher und die guten Soundfiles machen die Schwächen im Script weg, so dass man sich guten Gewissens auf die Suche nach dem Feuerengel begeben kann.
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Mord in Serie:
Atemlos
Bei Anruf Angst
Das 12. Opfer
Das Netzwerk
Die schwarzen Witwen
Doragon - Brut des Drachen
Eingemauert
Fair Play - Tödliches Rennen
Folge 16: Tod über den Wolken
Folge 17: Terror hinter Gittern
Gier
Kalter Tod (Thriller)
Todesangst - Urban Explorerz
Todgeweiht - Die Lazarus-Verschwörung
Was sich liebt, das killt sich
Wolfsnacht

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez7550.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Mord in Serie, Feuerengel (zu dieser Rezension), Feuerengel (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 23. April 2013

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum