Offenbarung 23: Totale Vernichtung

Totale Vernichtung

Verlag: Highscore Music [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Hörbuch
ISBN-13 978-3-943166-12-5

Preis: 8,90 Euro bei Amazon.de [Stand: 09. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Zusammen mit seiner Freundin Nolo und dem Schweizer Geheimdienstler Amman Sachs besucht Hacker Georg Brand den Montblanc-Tunnel, in dem 1999 39 Menschen starben. Georg kommt schnell dahinter, dass es sich keinesfalls um ein Unglück gehandelt hat, sondern um die perfide Ausführung eines unglaublichen Plans.

Mit "Totale Vernichtung" liegt die zweite neue Folge unter der Führung von Jan Gaspard vor. Auch wenn wieder recht spannende Hörspielkost geboten wird, muss man feststellen, dass die Macher die Brillanz der ersten 29 Folgen noch nicht erreicht haben. Sicher, mit dem Verschwörungsszenario um den Montblanc-Tunnel fassen die Macher ein heißes Eisen an, auch die soundtechnische Umsetzung ist gelungen. Jedoch klingen manche Dialoge etwas platt. Gerade die Szenen mit Agent Starling sind hier zu nennen. Da ist der Hörer von früheren Werken deutlich besseres gewohnt.

Auch die neuen Sprecher mühen sich redlich, reichen aber noch nicht an die alte Riege heran. Dies trifft vor allem auf Alexander Turrek zu, der die Rolle von David Nathan übernommen hat und sich in dieser Folge, für meinen Geschmack, zu sehr nach einer Kopie anhört. Vielleicht wäre es besser, wenn er der Figur mehr Eigenständigkeit geben würde. Auch Xavier Naidoo als Tupac müht sich redlich, doch ist die Stimme des bekannten Sängers einfach zu weich. Vorgänger Thorsten Michaelis klang hier intensiver und war definitiv die bessere Besetzung.

Gewohnt gut agieren Helmut Krauss als Erzähler und Marie Bierstedt als Nolo. In weiteren Rollen sind Ulrike Stürzbecher als Starling, Uve Techner als Amman Sachs, Martin Kessler als Perlucio Tinazzi, Katja Brügger als Operator und Peter Weis als Unternehmer zu hören.
Fazit
"Totale Vernichtung" ist insgesamt ein wirklich gutes Hörspiel. Legt man aber die Mehrheit der ersten 29 Folgen als Maßstab an, muss man feststellen, dass Jan Gaspard und Sebastian Pobot noch ein wenig Luft nach oben haben.
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Offenbarung 23:
60 Minuten - Die Echtzeitfolge
9/11
Aids
Angst!
Area 51
Auf der Suche nach Atlantis
Ausgespäht und Ausgetrickst
Das Bernsteinzimmer
Das brisanteste Paket der Welt
Das Handy-Komplott
Das Wissen der Menschheit
Der Fluch des Tutanchamun
Der Fußball-Gott
Der Jungbrunnen
Der Kronzeuge
Der Mann im Mond
Der Metatron
Der Nostradamus-Code
Der Piratenschatz
Der Preis der Freiheit
Der Schatz der Loge
Der schwarze Tod
Der Untergang der MS Estonia
Die fetten Jahre
Die Hindenburg
Die Illuminaten
Die Klima-Maschine
Die Krebs-Macher
Die Matrix
Die Pyramiden-Saga
Die Titanic darf nie ankommen
Die traurige Prinzessin
Die Waterkant-Affäre
Die Zahl des Tieres
Diesel
Durst!
Gesundes Toxin
Gier!
Heiliger Gral 2.0
Hexensabbat
Im Namen des Volkes
Im Netz der Lügen
Im Zeichen der Mistel
Insomnia
Jack the Ripper - Live in Berlin
Kornkreise
Krauts und Rüben
Lazarus
Liebesgrüße nach Moskau
Lizenz zum Gelddrucken
Ludwig II.
Macht!
Menschenopfer
Mozart, oder: Mitternacht in Wien
Phantomzeit
Reichtum
Rheingold
Rüde Gebrüder
Schwarzes Gold
Sehnsucht
Sex and Crime
Stonehenge (Hörbuch)
Sündenfall
The Mad Scientists
Tschernobyl
Tupacs Geheimnis
Wer erschoss Tupac
Wer hat Angst vor Norma Jeane?

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez7123.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Offenbarung 23, Totale Vernichtung (zu dieser Rezension), Totale Vernichtung (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 20. Dezember 2012

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum