Nicole Steyer: Die Hexe von Nassau

Die Hexe von Nassau

Verlag: Droemer Knaur [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: historischer Roman
ISBN-13 978-3-426-51132-9

Preis: 10,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 10. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Man schreibt das Jahr 1676. Im Herzogtum Nassau regiert Graf Johannes, ein strenggläubiger, gesetzestreuer Landesfürst, dem das Wohl seiner Untertanen ebenso am Herzen liegt wie sein gottgefälliges Handeln, mit dem er glaubt, Gottes Wohlwollen für die Ewigkeit zu erreichen. Als nun Mutmaßungen aus dem Kreise seiner Vertrauten an sein Ohr dringen, dass in einigen Fällen Hexenwerk im Gange sei, das den Bauern das Vieh sterben ließ und allerhand Schadenzauber Krankheit und Tod über die Menschen bringe, sieht er die Stunde gekommen, die Hexen aufspüren und einholen zu lassen, um damit sein Ansehen bei Gott zu erhöhen und Ungemach von seinem Volk abzuwenden.

Das ist willkommene Arbeit für den in seinen Diensten stehenden Henker Leonard Busch, den das Volk fürchtet, als sei er ein Abgesandter des Teufels. Dem wird die Entscheidung des Grafen den Säckel mit Münzen füllen und Verhöre und Hinrichtungen werden seine Grausamkeit befriedigen. Als die junge Katharina Heinemann, die mit ihrer Mutter Eva nahe der Stadt Idstein einen kleinen Hof bewirtschaftet, durch Denunziation in seine Hände gerät, beherrscht ihn nur noch ein Gedanke: "Die Hexe muss brennen"

Nicole Steyer hat einen großen Roman geschrieben. Gut recherchiert, in flüssigem Schreibstil und eindrucksvollen Worten malt sie ein Bild der damaligen Zeit. Es gelingt ihr hervorragend, den Leser in diese Welt miteinzubinden. Er läuft mit durch schlammige, aufgeweichte Straßen, fürchtet die gefahrvolle Stille dunkler Torbögen, in denen der Gestank nach Fäkalien die Luft verpestet und leidet mit den unschuldig Angeklagten in der lautlosen Schwärze dunkler Verließe, die sich erst dann wieder öffnen, wenn danach die Flammen der Scheiterhaufen Licht bringen. Umso anrührender sind die Momente der Liebe, des Vertrauens und der Menschlichkeit, die wieder Hoffnung aufleben lassen.

Nicole Steyers Buch ist eine beeindruckende Schilderung der damaligen Zeit und im Besonderen ein Plädoyer an alle Menschen, die dazu beitragen, die heutige Zeit zu gestalten. Irgendwo auf der Welt ist immer noch "Nassau" - besiegt werden kann es nur durch unsere Loyalität und Menschlichkeit. Ein Buch, das lange nachschwingt und in unseren Gedanken verweilt. Einfach wunderbar.
Fazit
Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten. Gottes achtes Gebot, welches er den Menschen als Leitlinie gab, wird hier missachtet, und die Versündigung am Mitmenschen löst ein Inferno aus, das als flammendes Mahnmal der Geschichte dienen wird. Eindrucksvoll und nachdrücklich zeigt uns das Buch, in welche Abgründe der Mensch taumelt, wenn ihn die Werte verlassen, die seine Gedanken beschützen.
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez7058.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Nicole Steyer, Die Hexe von Nassau (zu dieser Rezension), Die Hexe von Nassau (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von brillenbaby [Profil]
veröffentlicht am 21. November 2012

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum