Perry Rhodan: Bastion von Parrakh

Bastion von Parrakh

Verlag: Lübbe Audio [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Hörbuch
ISBN-13 978-3-7857-3645-6

Preis: 9,41 Euro bei Amazon.de [Stand: 04. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Im Parr-System schmuggeln sich Gucky, Icho Tolot und Bully auf ein einfliegendes Schiff und landen auf Parrakh. In einem Dock entdecken sie, dass ein Kybb-Titan flugtauglich gemacht wird. Sie betreten den Titanen und sammeln wichtige Informationen über Antrieb und Funktionsweise des unbekannten Raumschiffes. Doch ihr Eindringen bleibt nicht unbemerkt.

Langsam aber sicher spitzt sich die Handlung im Sternenozean zu. Stand in der letzten Folge Perry Rhodan im Blickpunkt, so ist jetzt wieder der Handlungsstrang um Kantiran an der Reihe, der in dieser Folge jedoch eine untergeordnete Rolle spielt. Star dieser Folge ist der Mausbieber Gucky, der einmal mehr von Stefan Krause hervorragend interpretiert wird. Überhaupt ist "Bastion von Parrakh" eine Folge an der alles stimmt. Die Adaption der vier Romanhefte "Bastion von Parrakh" (von Michaela Nagula), "Tod von den Sternen" (von Horst Hoffmann), "Ich, Gon-Orbon (von Leo Lukas) und "Brennpunkt Talan" (von Arndt Ellmer) ist dieses Mal wieder hervorragend gelungen. Siegfried Antonio Effemberger nutzt die Länge des Hörspiels von gut 70 Minuten aus, um eine komplexe, dichte, jedoch verständliche Handlung zu erzählen, die mit einem tollen Cliffhanger endet. Langsam steuert alles auf das große Finale zu. Dafür spricht auch der erste Auftritt von Gon-Orbon, den Douglas Welbat ausgezeichnet spricht.

Das auch die Produktion Spitze ist, muss bei dieser Serie eigentlich nicht mehr erwähnt werden. Musik, Geräusche und Soundeffekte sind perfekt auf die Handlung abgestimmt. Ebenso die Sprecher. Neben den bereits erwähnten Stefan Krause und Douglas Welbat sind u.a. noch Lutz Riedel, Jürgen Kluckert oder Karen Schulz-Vobach zu hören. Seinen ersten Auftritt als Taff hat Joris Schultz-Heienbrok, der mit dem abenteuerlustigen Sohn des planetaren Verwalters von Parrakh einen neuen Akzent in der Serie setzt.
Fazit
"Bastion von Parrakh" ist ein weiteres Highlight innerhalb der Serie. Nachdem man bei den letzten beiden Folgen ein paar Abstriche bei der Handlung machen musste, gibt es für diese Folge wieder die volle Sternzahl. Handlung, Soundkulisse, Sprecher und Länge sind hervorragend. Besser geht es nicht!
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Perry Rhodan:
Angriffsziel Tan Jamondi
Attentat auf Hayok
Auf dem Weg nach Magellan
Brennpunkt Talan
Das Blut der Veronis
Das Land unter dem Teich
Das Paragonkreuz
Der Flug der Epha-Motana
Der Gesang der Motana
Der Hyperschock
Der Sternenbastard
Der Todbringer
Die Femesängerin
Die fliegenden Rochettes
Die Mascantin
Die mediale Schildwache
Die Sekte erwacht
Entscheidung in Vhalaum
Finale für Arphonie
Havarie auf Hayok
Jenseits der Hoffnung
Kampf um den Speicher
Kybb-Jäger
Medusenklänge
Operation Kristallsturm
Planet der Mythen
Sonderkommando Kantiran
Sturm über Graugischt
Tau Carama
Terraner als Faustpfand
Überfahrt nach Curhafe

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez6703.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Perry Rhodan, Bastion von Parrakh (zu dieser Rezension), Bastion von Parrakh (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 31. Mai 2012

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum