Andreas Franz, Daniel Holbe: Todesmelodie

Todesmelodie

Verlag: Droemer Knaur [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-426-63944-3

Preis: 9,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 05. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Nach ihrer Entführung, die mehrere Tage voller Demütigung und Todesangst mit sich gebracht hatten, ist Julia Durant ein Jahr später wieder im Dienst. Die Kriminalhauptkommissarin der Frankfurter Polizei ist zurück in der Mordkommission und sieht sich einem schrecklich grausamen Fall gegenüber. Eine junge Frau wurde bestialisch misshandelt und ermordet. Die Schuldigen sind vermeintlich schnell gefunden. Die fünf Gäste einer durch Drogen und Alkohol ins extreme ausufernden Party. Zwei Jahre später. Julia Durant hat sich auch mit Hilfe ihrer Freundin Alina, die als Psychologin arbeitet, wieder besser im Leben zurechtgefunden. Ein junger Mann wird tot aufgefunden. Ähnlich misshandelt und grausam umgebracht worden. Alleine aber einer aufmerksamen Mitarbeiterin des Ermittlungsteams ist es zu verdenken, dass ein Zusammenhang mit dem Partymord hergestellt wird. Die Musik, die an den Tatorten lief, war immer der gleiche Song. "Stairway to Heaven" von Led Zeppelin. Aber warum jetzt ein Mann? Die Beamten wollen sich noch einmal Alexander Bertram vornehmen, einen Zeugen der ersten Tat, der allerdings ein Alibi nachweisen konnte. Das aber nach intensiven Nachforschungen bröckelt und nach Funden an seinem PC komplett zusammenbricht. Aber wo ist Bertram, der Sohn eines ehemaligen Generals, der ach so behütet aufgewachsen scheint?
Fazit
Andreas Franz lebt nicht mehr. Dennoch hat sich der Verlag entschlossen, ein bereits begonnenes Werk von einem anderen Autoren zu Ende zu schreiben. Herausgekommen ist ein echter Andreas Franz, mit all seinen Höhen und Tiefen und seinen wie so oft passiert, absehbaren Wendungen und Endungen. Für die Fans des Bestseller-Autoren möglicherweise eine schöne Erinnerung.
6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Andreas Franz, Daniel Holbe:
Das achte Opfer von Andreas Franz
Das Syndikat der Spinne von Andreas Franz
Das Todeskreuz von Andreas Franz
Das Verlies von Andreas Franz
Der Finger Gottes von Andreas Franz
Der Jäger von Andreas Franz
Die Bankerin von Andreas Franz
Eisige Nähe von Andreas Franz
Kaltes Blut von Andreas Franz
Letale Dosis von Andreas Franz
Mord auf Raten von Andreas Franz
Mord auf Raten von Andreas Franz
Mörderische Tage von Andreas Franz
Schrei der Nachtigall von Andreas Franz
Schrei der Nachtigall von Andreas Franz
Spiel der Teufel von Andreas Franz
Teufelsleib von Andreas Franz
Teuflische Versprechen von Andreas Franz
Tod eines Lehrers von Andreas Franz
Todesmelodie
Tödliches Lachen von Andreas Franz
Tödliches Lachen von Andreas Franz
Unsichtbare Spuren von Andreas Franz
Unsichtbare Spuren von Andreas Franz
Unsichtbare Spuren von Andreas Franz

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez6654.htm

Vorgeschlagen von Dietmar Stanka [Profil]
veröffentlicht am 14. Mai 2012

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum