James Howe: Augenblicke

Augenblicke

Verlag: Ravensburger Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Jugendroman
ISBN-13 978-3-473-35243-2

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Normalerweise sollte sich eine Rezension mit dem Inhalt eines Buchs beschäftigen. Was soll ich aber schreiben, wenn effektiv nichts passiert?
Diese Frage stellte sich mir beim Lesen von "Augenblicke": Die Geschichte spielt an einem Badeort, wo sich eine Familie mit zwei Kindern - Junge und Mädchen - aufhalten. Evan, der Junge beobachtet ein anderes Mädchen, das immer recht allein am Strand sitzt. Sie scheint jeden Tag dort zu sitzen und Löcher in die Luft zu starren. Am Anfang des Buchs wird erwähnt, dass sie eine Familie "sucht" - scheinbar ist das der Knackpunkt, den James Howe auch erreichen wollte, dieser Versuch misslingt aber meiner Meinung nach total.
Fazit
"Augenblicke" liest sich zwar ganz nett, aber man fragt sich nach der Lektüre wirklich, was das Buch soll. Zum Schluss gibt es eine Art Höhepunkt, der aber doch keiner ist, und sonst gar nichts.
2 Sterne2 Sterne2 Sterne2 Sterne2 Sterne2 Sterne2 Sterne2 Sterne2 Sterne2 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez663.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: James Howe, Augenblicke (zu dieser Rezension), Augenblicke (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Nico Haase [Profil]
veröffentlicht am 16. Oktober 2003

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum