Stephan Serin: Musstu wissen, weissdu! Neues aus den Niederungen deutscher Klassenzimmer

Musstu wissen, weissdu! Neues aus den Niederungen deutscher Klassenzimmer

Verlag: Rowohlt Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Satire
ISBN-13 978-3-499-62813-9

Preis: 9,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 06. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Serins Icherzähler, ein Berliner Referendar in der Warteschleife zur Festanstellung, hat ein seltenes Talent sich zwischen alle Stühle zu setzen. Als Ostberliner mit der Fächerwahl Französisch und Geschichte wirkt er im Berliner Schulsystem wie ein Wesen von einem anderen Stern. Lehrer werden in Berlin gebraucht, aber bitte mit einer anderen Fächerkombination! Weil in den nächsten zehn Jahren in Berlin keine Pensionierung eines Französischlehrers zu erwarten ist, sieht es mau aus mit einer Stelle für den Nachwuchspädagogen. Nach einer sehr kurzen Stippvisite an einer Privatschule und der Begegnung mit Pontus-Theodors Mutter in der Elternsprechstunde sind Privatschulen für Serin keine ernstzunehmende Alternative zum staatlichen Schulsystem. Mit Englisch, Ethik oder Sport im Repertoire könnte Herr Serin seine Einstellungschancen verbessern, doch für einen zukünftigen Ethiklehrer mangelt es ihm noch an Sozialverhalten. So schleppt er sich an Marzahns Sekundarschulen von einer Vertretungsstelle zur anderen. Die Mahnung des Autors, wenigstens Deutschleher sollten zwischen Autor und Erzähler unterscheiden können, lässt beim Weiterblättern kurz zusammenzucken, unverdrossen folgen wir dem Referendar, der seine kriselnde Beziehung zu Freundin Melanie beklagt oder auf Klassenfahrt unterwegs ist. Karrierepläne der Schüler Serins changieren noch immer zwischen DSDS und Hartz IV. Das Freizeitprogramm der Kids wird an seinen Rändern durch eine Tratsch-Webseite aufgefrischt, die auch den glücklosen Pädagogen fesselt.
Fazit
Serins aus Föhn mich nicht zu vertrauter Kampf gegen den verkürzten Kietz-Slang seiner Schüler hat den Glanz des Neuen eingebüßt. Am Ende spiegelt sich im Leben des jungen Lehrers das Schicksal seiner Schüler - als Migrant aus dem Osten liegt eine Stelle in einem anderen Bundesland außerhalb seines Vorstellungsvermögens. Er könnte in einem Vorstellungsgespräch schlimmstenfalls nach seinen Stärken gefragt werden. Welche Stärken?
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Stephan Serin:
Föhn mich nicht zu. Aus den Niederungen deutscher Klassenzimmer
Föhn mich nicht zu. Aus den Niederungen deutscher Klassenzimmer

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez6600.htm

Vorgeschlagen von Helga Buss [Profil]
veröffentlicht am 14. April 2012

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum