H. P. Lovecraft: Berge des Wahnsinns

Berge des Wahnsinns

Verlag: Titania Medien [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Hörbuch
ISBN-13 978-3-7857-4386-7

Preis: 13,49 Euro bei Amazon.de [Stand: 06. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
1930 will der Geologe William Dyer eine Expedition in die Antarktis unternehmen. Nach anfänglichen Problemen bekommt er die Unterstützung einer Stiftung. Zu seinem Missfallen muss er auch die Tochter des Stiftungschefs, Dr. Leni Lake, mitnehmen. Zusammen mit dem Architekten Professor Pabodie, dem Meteorologen Professor Atwood, Leslie Carroll, der Assistentein von Leni Lake und seinem persönlichen Assistenten Larry Danfourth, bricht Professor Dyer auf. Kurz nach ihrer Ankunft in der Antarktis entdecken die Forscher ungewöhnliche Fossilien. Die Biologin Leni Lake ist von den Fund fasziniert und bittet Professor Dyer die Forschung zu vertiefen. Dyler willigt ein und mit einer kleinen Gruppe entdeckt Dr. Lake eine bisher nicht bekannte Bergkette. Als plötzlich der Funkkontakt abbricht, nehmen Dyer, Pabodie und Danfourth das letzte Flugzeug, um ihre Kollegen zu suchen. Allerdings ist der Fund, den die drei machen, mehr als grausig.

Auf zwei Folgen verteilt hat das Team von Titania Medien die Vorlage von H.P.Lovecraft verteilt. Und das ist eine ausgezeichnete Entscheidung gewesen. Von der ersten Minute an ist "Berge des Wahnsinns" ein atmosphärisch dichtes, spannendes Hörspiel, das den Gruselfaktor langsam steigert. Der erste Spannungshöhepunkt wird am Ende der ersten Folge gesetzt, als plötzlich der Funkkontakt zu Dr. Lake abreißt. Im Mittelpunkt der zweiten Folge steht dann die Rettungssuche von Professor Dyer, die von Marc Gruppe und Stefan Bosenius einmal mehr ganz hervorragend vertont wurde.

Schon seit einigen Jahren steht die Serie Gruselkabinett für ausgesprochen gute Hörspiele. Bei dieser Adaption stimmt einfach alles. Mit der Vorlage von H.P.Lovecraft hat man eine schaurig schöne Vorlage gefunden, der sehr gut in ein rund zweistündiges Hörspiel verwandelt wird. Auch die Sprecher sind ausnahmslos gut. Neben Reiner Schöne als Professor William Dyer und Jan Panczak als Larry Denfourth sind noch Bettina Weiß (Dr. Leni Lake), Annina Braunmiller (Leslie Carroll), Eckart Dux (Professor Pabodie) und Alexander Turrek (Professor Atwood) zu hören.
Fazit
"Berge des Wahnsinns" ist innerhalb der Reihe Gruselkabinett eine der bisher bersten Umsetzungen. Ein schaurig spannendes Hörspiel, um eine Antarktisexpedition, die gänzlich anders verläuft, als zunächst angenommen. Tolle Sprecher und die gelungene Adaption des Stoffes machen diesen Zweiteiler zu einem Pflichtkauf für alle Hörspielfans.
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von H. P. Lovecraft:
Berge des Wahnsinns (Belletristik)
Das Ding auf der Schwelle
Der Fall Charles Dexter Ward
Der Fall Charles Dexter Ward
Schatten über Innsmouth

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez6367.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: H. P. Lovecraft, Berge des Wahnsinns (zu dieser Rezension), Berge des Wahnsinns (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 17. Januar 2012

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum