Charles Lewinsky: Einmal Erde und zurück. Der Besuch des alten Kindes

Einmal Erde und zurück. Der Besuch des alten Kindes

Verlag: dtv [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Kinderbuch
ISBN-13 978-3-423-62401-5

Preis: 3,21 Euro bei Amazon.de [Stand: 05. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Es steckte den Kopf durch die Tür - durch die geschlossene Tür! - und behauptete 499 Jahre alt zu sein. Das alte Kind stammt von einem anderen Planeten und soll an der Schwelle zu seinem 500. Lebensjahr als Abschlussarbeit in Völkerkunde die primitiven Volksstämme des Planeten Erde kennenlernen. Hilfsmittel sind ein paar Weisheiten aus den Lebens- und Alltagskunde-Lehrbüchern des Besuchers und ein Erd-Reiseführer. Der Icherzähler der Geschichte hat noch nicht herausgefunden, ob sein anarchischer Besucher, der nie schläft und alles wortwörtlich nimmt, Junge oder Mädchen ist. Er tauft das Wesen mit dem Temperament eines Sams gendertechnisch neutral Michell; das klingt für Jungen, Mädchen oder Neutren gut. Michell verfügt über außergewöhnliche Fähigkeiten, "es" kann die Zeit rückwärts laufen lassen, um sich Gesagtes noch einmal anzuhören, und es trägt unterschiedliche interaktive T-Shirts, deren Figuren gern vom Stoff herab in die Handlung eingreifen. Ein beliebter Anlass, um seinen Gastgeber mit Fragen zu nerven, sind für Michell alle Dinge, die man auf der Erde schon immer so getan hat, ohne den exakten Grund dafür parat zu haben. Michells Direktheit ist für Vorleser und Zuhörer Auslöser einiger Heiterkeitsexplosionen, wenn es mal wieder auf den strengen Wortsinn besteht. Eine Fernbedienung ist dazu da, ihren Besitzer zu bedienen - und nicht etwa umgekehrt. Aus Michells spezieller Vorstellung von Zeit entsteht seine Überzeugung, die Handlung einer Geschichte würde automatisch weiterlaufen, wenn man ein Buch zur Seite legt. Als Michell in flottem Tempo durch die Stadt joggt, um nichts zu verpassen und möglichst schnell zu seinem Buch zurückzukommen, wird es von einem Leichtathletik-Talent-Scout gesichtet, der sofort Ansprüche auf das Lauf-Wunderkind erhebt. Hätte Herr Heuberger geahnt, was ihm bevorsteht, hätte er im Moment der Begegnung mit Michell sicher in eine andere Richtung gesehen. Michell zettelt eine anstrengende ethische Grundsatzdiskussion an, wozu der Gewinn eines Wettkampfs nützten soll, der die anderen Teilnehmer nur traurig machen wird. Erwachsene sollten öfter auf Kinder hören, besonders auf die 499-Jährigen; denn Kinder sind schlauer als die Großen.
Fazit
Charles Lewinskys "Einmal Erde und zurück" eignet sich als hinreißend komische Geschichte dazu, Kindern ab 6 Jahren ein Kapitel vorzulesen und sie mit dem herumliegenden Buch zum Selbstlesen zu verführen. Für Selbstleser empfohlen ab 9 Jahren.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez6341.htm

Vorgeschlagen von Helga Buss [Profil]
veröffentlicht am 06. Januar 2012

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum