Björn Lippold, Armin Schmiegel, Stefan Willkofer: Shadowrun - Schlagschatten

Shadowrun - Schlagschatten

Verlag: Fantasy Productions [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Rollenspiele
ISBN-13 978-3-89064-709-8

Preis: 9,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 11. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Schlagschatten ist ein Abenteuerband mit drei Abenteuern in den ADL. MurderMedia ist ein Abenteuer, das die Runner tief in die Abgründe der Medienwelt des Rhein-Ruhr-Plex führt. Eine perverse Show, die Mafia, die Yakuza, ein Konzern und ihr mittendrin - ein ganz normaler Tag in den ADL also. Zwischendurch gibt es sogar die Möglichkeit, ein WildWest-artiges Duell einzubauen. Ganz nett. Lösegeld für eine Leiche spielt weniger in den Straßen als in den Konetagen. Der Sohn eines Konzernchefs verliert bei einem Attentat das Leben, aber plötzlich wird für ihn Lösegeld verlangt. Drogen, Konzerne, Attentate - für meinen Geschmack zu gradlinig und lieblos ausgearbeitet... Prometheus spielt in Hamburg, wo die Runner zum Beschützen und Trainieren eines intellienten Gargoyles abgerichtet werden. Deutlich das beste der drei Abenteuer, unerwartete Wenden und eine flotte Story - aber immer noch weit unter dem Niveau anderer Produkte.
Fazit
Da Schlagschatten für die Version 2.01 konzipiert war, ist es mittlerweile vom Markt verschwunden - macht nix. Die drei Abenteuer sind recht geradlinig, lieblos und langweilig zu lesen. Im Internet gibt's was Besseres, also, wenn man es auf dem Flohmarkt für nen Appel und nen Ei erwischt, dann ist das okay, aber sonst Finger weg.
1 Sterne1 Sterne1 Sterne1 Sterne1 Sterne1 Sterne1 Sterne1 Sterne1 Sterne1 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Björn Lippold, Armin Schmiegel, Stefan Willkofer:
Shadowrun - Nachtstreife von Björn Lippold
Shadowrun - Schattenlichter von Christo Fe Crespo, Björn Lippold, Stefano Monachesi, Arne Nolting, Eike Wulfmeyer

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez614.htm

Vorgeschlagen von Kristian Kühn [Profil]
veröffentlicht am 24. September 2003

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum