Dieter König: Paradoxon

Paradoxon

Verlag: Sarturia Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Science Fiction
ISBN-13 978-3-940830-06-7

Preis: 12,90 Euro bei Amazon.de [Stand: 08. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Ich bin ein grosser Freund von Kurzgeschichtensammlungen und stelle diese immer wieder gern vor. So auch diesen Band, wobei es mir doppelt eine Freude ist, da ich als Autor selbst vertreten bin. Das mag jetzt jeder halten, wie er will, aber ich werde das Taschenbuch nicht deshalb hochloben, weil ich dabei bin.

Nina Horvath Der unsichtbare Marionettenspieler
Wiktor Guzinski Time Warp
Erik Schreiber In weiser Voraussicht
Ernst-Eberhard Manski Nachhaltigkeitsübergang
Mike Gundlach Paradoxon
Nicole Gröbe Sunny Bennings
Reni Zawrel Aus der Tiefe
Cathy Guderjahn Die Begegnung
Dieter König Entscheidung auf Tyra Aurelis

Dieter König hat mit seinem Verlag bereits einige Science Fiction Kurzgeschichtenbände herausgegeben. Immer wieder schafft er es, interessante Erzählungen herauszugeben. In diesem Buch findet sich zum Beispiel der Kurd-Laßwitz-Preisträger 2010 Ernst-Eberhard Manski. Natürlich nimmt sich der Herausgeber das wohlverdiente Recht, ebenfalls eine kurze Geschichte beizusteuern.
Nina Horvaths Erzählung handelt von Zelka, der Cyber-Gaming-Sportlerin. Wiktor Guzinski erzählt uns eine Geschichte, die bei den ollen Römern beginnt, über das Jahr 1945 bis sie unverhofft in der Zukunft endet. Erik Schreibers Geschichte, In weiser Voraussicht, ist die Geschichte eines jungen Mannes, der Probleme mit der Wirklichkeit hat. Ernst-Eberhard Manski lässt den Leser mit dem Problem Klimawandel und Energierationen zurück, während die Erzählung Paradoxon von Mike Gundlach bereits sagt, um was es geht. Und gleichzeitig dem Kurzgeschichtenband seinen Namen gibt. Nicole Gröbe berichtet über einen Militärputsch. Reni Zawrel sieht die Menschheit in Gefahr durch Aliens und Cathy Guderjahn berichtet von verstörenden Träumen und Dieter König bietet als neuen Arbeitsplatz die Ausbildung zum Öko-Ranger an. Die Erzählungen sind alle empfehlenswert. Jede birgt eine Überraschung, lässt manchmal einen nachdenk­lichen, dann wieder verblüfften Leser zurück.
Fazit
Die Qualität des Buches ist gut, aber ausgerechnet in der Erzählung von Dieter König wurde aus dem lesbaren Blocksatz plötzlich ein linksbündiger Drucksatz.
6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez5731.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Dieter König, Paradoxon (zu dieser Rezension), Paradoxon (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von erik schreiber [Profil]
veröffentlicht am 04. Juli 2011

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum