Bruno Morchio: Der Tod verhandelt nicht

Der Tod verhandelt nicht

Verlag: dtv [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-423-21303-5

Preis: 8,95 Euro bei Amazon.de [Stand: 09. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
1994 überfallen ein paar Männer auf Sardinien mit äußerster Brutalität einen Geldtransporter. Gabriele Sanna, der nach einem Schusswechsel verletzt wird wandert ins Gefängnis ohne die Namen seiner Komplizen zu nennen. Zwölf Jahre später wird der Privatdetektiv Bacci Pagano aus Genua von Sanna beauftragt, dessen Sohn zu suchen. Sanna vermutet, dass der drogensüchtige junge Mann auf der Suche nach dem Geld und den Komplizen auf Sardinien unterwegs ist. Pagano freut sich über den Auftrag, kann er doch seinen alten Freund Virgilio Loi besuchen, der auf der Insel eine kleine Pension betreibt. Dort angekommen trifft Pagano auf zwielichtige Gestalten, die ihn immer näher zur Lösung des nie ganz aufgeklärten Verbrechens führen. Zudem muss er sich mit seiner Tochter beschäftigen, die von ihrer Mutter abgehauen ist und ihrem Vater nach Sardinien gefolgt ist. Mit Hilfe seines alten Freundes gelingt es ihm die wahren Hintergründe zu erforschen und auch den Sohn des alten Sanna zu finden ...
Fazit
Bacci Pagano, die Hauptfigur der Romane von Bruno Morchio ist ein Antiheld. Einer der oft umfällt, aber immer wieder aufsteht. Durch Genua mit einer Vespa braust und sich auch mal in einer Schlägerei wiederfindet. Das aktuelle Buch ist nicht nur ein spannender Krimi, sondern regt auch an, die wunderschöne Mittelmeerinsel wieder einmal zu besuchen.
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Bruno Morchio:
Bitteres Rot

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez5663.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Bruno Morchio, Der Tod verhandelt nicht (zu dieser Rezension), Der Tod verhandelt nicht (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Dietmar Stanka [Profil]
veröffentlicht am 17. Juni 2011

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum