Gabriel Burns: Rand der Gezeiten

Rand der Gezeiten

Verlag: Universal Music Group [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Hörbuch
ISBN-13 978-3-8291-2076-0

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Bakerman schickt seinen Mitarbeiter Schmidt los, um Joyce Kramer und Larry Newmann einen neuen Auftrag zu erteilen: Ein lange gesunkenes Schiff ist wieder aufgetaucht und die drei sollen es untersuchen. An Bord angekommen merken sie schnell, dass Einiges nicht in Ordnung ist. Während Schmidt und Joyce sich um mysteriöse Fingerabdrücke kümmern, befreit Larry eine Frau und macht dabei eine schreckliche Entdeckung.

Nach den Ereignissen der letzten Folge "Weiss" ist "Rand der Gezeiten" ein weiterer Neustart der Serie. In einem Gespräch zwischen Bakerman und Schmidt werden die bisherigen Ereignisse der Serie zusammengefasst. Dies ist nicht nur für neue Hörer eine gelungene Hilfestellung, sondern bietet auch den Stammhörern nochmals Gelegenheit, das komplexe Gabriel-Burns-Universum zu erfassen.

Die eigentliche Geschichte bietet die gewohnte Mischung aus Mystik und Undurchschaubarkeit, die diese Serie auszeichnet. Im Blickpunkt stehen Joyce und Larry, deren Erlebnisse auf dem Schiff neue Punkte aufwirft, jedoch auch auf alte Handlungspunkte Bezug nimmt. Mit Schmidt gibt es eine mysteriöse neue Figur, die einen großen Reiz auf den Hörer ausübt. Insgesamt kommen in dieser Folge jedoch recht wenige Figuren zum Einsatz. Auf Steven Burns wartet der Hörer vergeblich.

Beeindruckend sind einmal mehr die Sprecher. Bianca Krahl als Joyce Kramer gibt ihrer Stimme ein hartes, beinahe gefühlloses Timbre, das neue Seiten der Figur zeigt. Als Schmidt ist Andreas Ksienzyk neu dabei, der diese Figur eindrucksvoll interpretiert. Ein weiteres Highlight ist der Auftritt von Esther Münch als Maureen, die von Larry befreit wird. Weiterhin sind Gerald Paradies, Ernst Meincke und Jürgen Kluckert als Erzähler zu hören.

Der Start in einen neuen Abschnitt von Gabriel Burns wurde nicht nur inhaltlich gewagt, sondern auch äußerlich umgesetzt. Die Covergestaltung wurde dahingehend verändert, dass der rote Rahmen um das Bild verschwunden ist. Dadurch kommt das jeweilige Motiv besser zum Ausdruck.
Fazit
Mit "Rand der Gezeiten" stellen die Macher von Gabriel Burns unter Beweis, dass das Erzählmaterial der Serie noch lange nicht ausgereizt ist. Diese Folge besticht durch eine gute Story, die von einem tollen Soundtrack unterstützt wird. Die relativ kurzen 55 Minuten vergehen wie im Fluge. Insgesamt eine Folge, die neue Hörer interessieren und alte Hörer zufrieden stellen wird.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Gabriel Burns:
...dem Winter folgte der Herbst
Am Grenzgebiet
Angst aus Eis
Bereit
Das Haus der Seele
Der erste der zehn
Der Flüsterer
Die Brut
Die erste Erinnerung
Die Fänge des Windes
Die Kommission
Die Totenmaschine
Die Verbündeten
Die Welke Saat des Lotus
Die, die nicht bluten
Diesseits der Kuppeln
Experiment Stille
Ich weiss, was Angst ist
Im Kreis des Vertrauens
In das Dunkel
Infektiös
Nachtkathedrale
Nebelsee
Neun Morde
Ohne Bewusstsein
R.
Schmerz
Staub der Toten
Was ist das Leben?
Weiss
Welt der Dämmerung
Zauberer
Zwei Horizonte
Zwiespalt

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez5650.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Gabriel Burns, Rand der Gezeiten (zu dieser Rezension), Rand der Gezeiten (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 15. Juni 2011

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum