Dani Rodrik: Das Globalisierungsparadox

Das Globalisierungsparadox

Verlag: Verlag C. H. Beck [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Sachbuch
ISBN-13 978-3-406-61351-7

Preis: 24,95 Euro bei Amazon.de [Stand: 22. Juli 2014]
Preisvergleich bei buecher24.de

nach ähnlichen Büchern suchen
Mit diesem Buch kann und soll man verstehen, was mit dem Prozess der Globalisierung eigentlich gemeint ist. Der bekannte Ökonom Dani Rodrik ist kein radikaler Globalisierungskritiker, aber er wirft einen kritischen und provokativen Blick auf seine Exzesse.

Die neoliberale Globalisierungskehre hat nach Rodrik die letzten die Welt erschütternden Krise erst hervorgebracht. Mit anschaulichen historischen Rückblicken und der verständlichen Präsentation vieler Fakten erhärtet er diese These und zeigt auf, dass freier Welthandel und die unbegrenzte Mobilität von Kapital und Arbeit nicht mit unseren westlich geprägten Vorstellungen von Demokratie und der Souveränität unserer Nationalstaaten vereinbar ist.

Rodrik spricht sich für einen Mittelweg aus zwischen radikaler Globalisierungskritik und der herrschenden ökonomischen Lehre und Praxis. Er will die Begrenzung des Freihandels und eine Stärkung der Nationalstaaten. Jedes Land sollte sich auf einem demokratischen Weg für eine eigene Kombination von Marktöffnung, Produkt - und Arbeitsstandards und sozialem Netz entscheiden.

Ob so aber die großen, nur global und eben nicht auf der Ebene der einzelnen Staaten zu lösenden Probleme wie Klimawandel, Rohstoffversorgung etc. lösen lassen, vor allen Dingen friedlich und für alle Menschen gerecht, wage ich zu bezweifeln.
Fazit
Dennoch kann ich das Buch sowohl als Einstiegslektüre in das Thema, als auch als kritische Korrektivlektüre für Befürworter und Gegner der Globalisierung nur empfehlen.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez5453.htm

Vorgeschlagen von Winfried Stanzick [Profil]
veröffentlicht am 03. Mai 2011

Buchtips.net 2002 - 2014  |  Kontakt  |  Impressum