Andreas Eschbach: Exponentialdrift

Exponentialdrift

Verlag: Bastei Lübbe [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Belletristik
ISBN-13 978-3-404-14912-4

Preis: 7,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 09. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Andreas Eschbach schrieb von September 2001 bis Juli 2002 einen wöchentlich erscheinenden Fortsetzungsroman für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Diesen hat er nun für "Exponentialdrift" gesammelt veröffentlicht.
Bernhard Abel lag vier Jahre lang im Koma. Er wacht eines Tages auf und versucht sich, in seinem Leben zurechtzufinden. Das ist nicht so einfach für ihn, da Teile seiner Erinnerungen nur nach und nach wieder greifbar werden. Außerdem beschleicht ihn das Gefühl, er sei nicht er. Er tastet sich immer weiter in eine Welt vor, die ihm vertraut und doch fremd erscheint.
Nach seiner Rückkehr ins Leben macht er auch neue Bekanntschaften: Zum einen mit sich selbst, aber auch mit fremden Menschen, die sich außergewöhnlich intensiv für ihn interessieren. Er findet mit ihrer Hilfe raus, dass er zwar äußerlich Bernhard Abel ist, seine Seele aber die eines Außerirdischen ist.....

"Exponentialdrift" ist eine außergewöhnliche Geschichte. Das liegt sicherlich nicht nur an der Tatsache, dass sie zuerst als Fortsetzungsroman zu lesen war (normalerweise erscheint eine Komplettfassung eines Buchs vor einem Fortsetzungsroman), sondern auch an aktuellen Bezügen, die Andreas Eschbach in seinen Roman eingebunden hat. Jede Woche hat er sich, wie im angehängten, sehr informativen Werkstattbericht zu lesen ist, aufs neue überlegt, wie die Handlung sich fortsetzt und so die Möglichkeit gehabt, bestimmte Stellen für die Leser der Sonntagszeitung aktuell zu gestalten. So handelt eine Szene von einem Gespräch, das direkt vor einem Fussballspiel der Weltmeisterschaft stattfindet, die Fortsetzung in der nächsten Woche baut das Ergebnis ein. Im Werkstattbericht erfährt der Leser, wie Eschbach auf die Idee des "Exponentialdrift" kam, wie er den Roman geschrieben hat,...
Fazit
Das Buch ist nicht nur aufgrund der aktuellen Bezüge außergewöhnlich. Auch die Handlung ist sehr spannend und es macht Spaß, "Exponentialdrift" zu lesen!
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Andreas Eschbach:
Ausgebrannt
Ausgebrannt
Black Out
Der Letzte seiner Art
Der Nobelpreis
Der Nobelpreis
Die Haarteppichknüpfer
Ein König für Deutschland
Eine Billion Dollar
Todesengel

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez540.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Andreas Eschbach, Exponentialdrift (zu dieser Rezension), Exponentialdrift (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Nico Haase [Profil]
veröffentlicht am 20. August 2003

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum