Simon Beckett: Kalte Asche

Kalte Asche

Verlag: Rowohlt Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
ISBN-13 978-3-499-24195-6

Preis: 9,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 25. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Der Forensiker David Hunter ist auf dem Weg nach Hause, als ihn ein Anruf erreicht. Auf Runa, einer Insel der Äußeren Hebriden, ist eine Leiche gefunden worden. Hunter kommt der Bitte nach, sehr zum Unmut seiner Freundin Jenny, die in London auf ihn wartet. Auf Runa angekommen, erwartet David ein schauriger Anblick. Die Leiche ist bis auf Hände und Füße, verbrannt. Jedoch will der Sergeant aus Stornoway den Fall nicht als Mord bearbeiten. David findet aber genau diese Hinweise und als er Verstärkung ordern will, wendet sich das Blatt. Ein furchtbarer Sturm schneidet die Insel von der Außenwelt ab, und so muss sich David allein auf die Spur des Mörders begeben.

Nach "Die Chemie des Todes" ist "Kalte Asche" der zweite Roman um den Forensiker David Hunter. Im Vergleich zum ersten Roman der Serie braucht dieses Werk einige Seiten, um in die Gänge zu kommen. Simon Beckett lässt sich viel Zeit, um seinen Protagonisten auf Runa ankommen zu lassen. Auch die Vorstellung der einzelnen Charaktere liest sich zwar gut, ist aber nicht wirklich spannend. Erst in der zweiten Hälfte zieht Simon Beckett die Spannungsschraube fester an. Stück für Stück kommt David Hunter hinter die Wahrheit. Einer Wahrheit, die auch geübte Krimileser überraschen wird. Wie schon in "Die Chemie des Todes" kann er auch hier im letzten Drittel absolut überzeugen. Und er schafft es sogar, zum Schluss einen solch fiesen Cliffhanger zu setzen, dass man am Liebsten sofort zum dritten Teil "Leichenblässe" greifen möchte.

Der Erfolg der David-Hunter-Reihe kommt nicht von ungefähr. Die Werke von Simon Beckett sind nichts für schwache Mägen, auch wenn er sich in "Kalte Asche" noch zurück hält. Großer Pluspunkt ist die vielschichtige Hauptfigur und Becketts Gespür für verzwickte Krimihandlungen.
Fazit
"Kalte Asche" ist der lesenswerte zweite Band der Serie um den Forensiker David Hunter. Echte Spannung kommt erst in der zweiten Hälfte auf, entschädigt dann jedoch für den etwas zähen ersten Teil.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Simon Beckett:
Die Chemie des Todes
Die Chemie des Todes
Kalte Asche
Leichenblässe

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez5171.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Simon Beckett, Kalte Asche (zu dieser Rezension), Kalte Asche (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 27. Dezember 2010

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum