Jay Dobyns, Nils Johnson-Shelton: Falscher Engel

Falscher Engel

Verlag: riva Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Sachbuch
ISBN-13 978-3-86883-026-2

Preis: 19,90 Euro bei Amazon.de [Stand: 06. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Jay Dobyns, ein verdeckter Ermittler, erzählt in "Falscher Engel" von seinem Undercover-Einsatz gegen die Hells Angels in den USA. Die Ermittler gründen einen eigenen, falschen Club, und gewinnen nach und nach immer mehr das Vertrauen der Angels, mit dem Ziel, schließlich aufgenommen zu werden und so an möglichst viele Beweismittel zu kommen.

Man erfährt einerseits natürlich zahlreiche Dinge über die Hells Angels, ihre Lebensweise und ihre Aktivitäten, wilde Parties, Prügeleien, Drogenexzesse und Waffendeals. Andererseits erhält man aber auch einen Einblick in das Leben und die Gefühle eines Undercover-Agenten, welchen ein merkwürdiges Band aus Anziehung und Abscheu gegenüber dem Club fast zerreißt. Seine Probleme mit der Familie, die der Einsatz mit sich bringt, bis hin zum stressbedingten Medikamentenmissbrauch - alles wird ausführlich geschildert. Man merkt gerade in der zweiten Hälfte, wie Dobyns beginnt, seine Identität zu verlieren und gegen sich selbst kämpfen muss, um das zu verhindern.

Das Buch konzentriert sich nahezu ausschließlich auf die Ermittlungen im Hells-Angels-Fall, überzeugt dabei aber durch eine flüssige Erzählung und so werden die 377 Seiten nicht langweilig, besonders herausragende Szenen sind allerdings wenige vorhanden, die Story ist mehr ein fließender Rausch, wie ihn Dobyns auch empfunden hat. Die Gewalttätigkeit und Kriminalität der Angels wird deutlich, der Wandel von einem mächtigen und die Macht nutzenden Motorradclub zu einer kriminellen Organisation wird erklärt, sodass man einen guten Überblick über die Szene erhält.

Etwas tiefer in die Materie der Hells Angels taucht das Buch "Höllenritt" ein, welches allerdings nicht die Geschichte eines verdeckten Ermittlers enthält.
Fazit
Eine umfangreiche, ausführliche Biographie eines Ermittlers und zugleich eine umfassende Dokumentation über die Hells Angels, geschrieben als eine flüssige Geschichte.
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez4907.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Jay Dobyns, Nils Johnson-Shelton, Falscher Engel (zu dieser Rezension), Falscher Engel (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Jan Schejbal [Profil]
veröffentlicht am 29. Juli 2010

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum