Horst Bosetzky: Kempinksi erobert Berlin

Kempinksi erobert Berlin

Verlag: Jaron Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: historischer Roman
ISBN-13 978-3-89773-640-5

Preis: 19,95 Euro bei Amazon.de [Stand: 07. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Wer hat nicht schon vom legendären Kempinski gehört? Kempinski wird mit Hotel, eine luxuriöse Ausstattung und Wohlstand sowie feinem Essen und exquisitem Leben verbunden. Welche Geschichte steht dahinter, welcher Kampf?

Der Begründer; Berthold Kempinski, wurde in Raschkow geboren. Dies ist ein kleiner Ort im heutigen Polen. Damals lebten Deutsche und Polen gemeinsam, wenn auch nicht immer friedlich, im Gebiet Posen. Bereits Bertholds Vater war Weinhändler und der junge Kempinski von Anfang an interessiert an Weinen und dem Umgang mit Kunden. Nach der Schulzeit begibt er sich auf Wunsch seiner Mutter zur Lehre in die Weinhandlung seines älteren Bruder Moritz. Dieser hatte in Breslau den Handel unter dem Namen "M. Kempinski & Co." begründet. Moritz Kempinski war bereits in früheren Jahren sehr streng mit seinem Bruder Berthold und dominierte ihn stark. So verwundert es nicht, dass im Letzteren der Wunsch nach einem eigenen Weinhandel heranwuchs. Gemeinsam mit seiner Frau Helene wagt er den Schritt nach Berlin und baut über Jahrzehnte hinweg ein Imperium auf. Die Grundidee ist gehobener Lebensstil zu Preisen, die sich jeder Bürger leisten kann. Sein Neffe Hans und sein Schwiegersohn Richard Unger steigen in das Geschäft "M. Kempinski & Co." ein und führen es nach Bertholds Tod gemeinsam mit Richards Sohn Dr. Friedrich Wolfgang und dem Neffen Dr. Walter Unger weiter. Sie bringen Kempinski bis auf die Spitze des Ruhms, wo sie es mit Machtergreifung der Nationalsozialisten nicht mehr halten können. Zudem werden ihnen mit der Arisierung alle Rechte an "M. Kempinski & Co." genommen. Als Juden emigriert die Familie Kempinski/ Unger bis auf Dr. Walter Unger nach London und Amerika. Letzter harrt in Berlin aus, um Kempinski nach dem Krieg wie Phönix aus der Asche auferstehen zu lassen. Doch dazu kommt es nicht mehr. Dr. Walter Unger stirbt im KZ. Dr. Friedrich Wolfgang Unger kämpft nach Ende des Krieges um die Rückgabe der Grundstücke an die Familie.
Fazit
Horst Bosetzky hat die Hintergründe der Familie Kempinski/ Unger, soweit es ihm möglich war, recherchiert und Literaturhinweise im Anhang aufgeführt. Durch die Kreativität und Phantasie des Autors wird somit aus der historischen Geschichte ein Familienroman, der Fakten mit Erfundenem verbindet.
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Horst Bosetzky:
Aber schön war es doch...
Am Tag, als Walter Ulbricht starb. Berliner Mauerkrimi von Horst Bosetzky, Jan Eik
Bratkartoffeln oder die Wege des Herrn
Champagner und Kartoffelchips
Das Attentat (historischer Roman)
Das Duell des Herrn Silberstein
Der kalte Engel
Der Lustmörder. Kappes sechster Fall. Es geschah in Berlin 1920.
Die Bestie vom Schlesischen Bahnhof
Die Liebesprüfung
Es geschah in Berlin 1910. Kappe und die verkohlte Leiche
Es geschah in Berlin 1928.... Bücherwahn: Kappes 10. Fall
Im Feindeslager. Anno 1157. Die unglaublichen Abenteuer des fabelhaften Orlando
Im Kloster. Anno 1190. Die unglaublichen Abenteuer des fabelhaften Orlando
Küsse am Kartoffelfeuer
Nach Verdun. Kappes vierter Fall. Es geschah in Berlin 1916.
Nichts ist verjährt
Promijagd
Rumbalotte
Schau nicht hin, schau nicht her von Horst Bosetzky, Steffen Mohr
Tatort Tegel
Unterm Kirschbaum. Ein Theodor-Fontane-Krimi.
Wie ein Tier. Der S-Bahn Mörder
Zwischen Barrikade und Brotsuppe

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez4863.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Horst Bosetzky, Kempinksi erobert Berlin (zu dieser Rezension), Kempinksi erobert Berlin (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Romy Bigalke-Kunert [Profil]
veröffentlicht am 02. Juli 2010

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum