Inge Löhnig: In Weisser Stille

In Weisser Stille

Verlag: Econ Ullstein List Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-548-26865-1

Preis: 9,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 07. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Der pensionierte Kinderarzt Dr. Wolfram Heckeroth ist tot. Gefesselt an die Heizung in dem Badezimmer seines Wochenendhauses in der Nähe des Starnberger Sees wird er von seinem Sohn Albert gefunden. Dieser hat die Praxis seines Vaters übernommen und lebt mit seiner Frau Barbara und seinen zwei Söhnen ganz der Familientradition folgend, im Münchner Stadtteil Schwabing. Kriminalhauptkommissar Konstantin Dühnfort übernimmt mit seiner Kollegin Gina die Ermittlungen und stoßen dabei auf einen weiteren Sohn des ums Leben gekommenen. Bertram Heckeroth, der als Architekt nicht gerade erfolgreich ist und kurz vor der Pleite steht, hat in der Familie das größte Motiv seinen Vater zu ermorden, um dann schnellstmöglich ans Erbe zu gelangen. Doch auch in der Vergangenheit des Verstorbenen liegt einiges im Argen. Gina und Konstantin finden Fotos bei Heckeroth, auf denen junge Frauen nackt und gefesselt auf dem Bett liegen. Und dabei stoßen sie auf die Tochter der Nachbarin, die vor kurzem einen Unfall hatte und seitdem im Koma liegt. War sie die Täterin? Doch da kommt der Selbstmord von Bertram dazwischen. Wobei es nur im ersten Moment wie ein Selbstmord aussieht. Denn Bertram wurde vor seinem Tod betäubt...
Fazit
Mit dem zweiten Roman mit dem Ermittlerduo Gina und Konstantin der Münchner Kriminalpolizei hat sich die Autorin Inge Löhnig selbst übertroffen. Spannung bis zur letzten Seite und ein hohes sprachliches Gefühl lassen dieses Buch mehr als nur einen Krimi sein.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Inge Löhnig:
Der Sünde Sold
So unselig schön

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez4651.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Inge Löhnig, In Weisser Stille (zu dieser Rezension), In Weisser Stille (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Dietmar Stanka [Profil]
veröffentlicht am 02. Februar 2010

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum