Theresa Breslin: Das Nostradamus-Rätsel

Das Nostradamus-Rätsel

Verlag: C. Bertelsmann Jugendbuch Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Jugendroman
ISBN-13 978-3-570-13653-9

Preis: 0,25 Euro bei Amazon.de [Stand: 03. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Paris im Jahr 1566. Chantelle und Melisande, die zwei Töchter eines haurausragenden Spielmannes, der auch am Hof des Königs zu finden ist. In diesem Jahr erscheint Nostradamus am Hof mit einer wichtigen Prophezeiung. Doch sie wird vom König nicht ernst genommen. Chantelle hat hier Armand wieder gefunden, von dem ihr Vater sie vorerst getrennt hatte. Doch nun ist er von ihrer Liebe überzeugt, und mit der Heirat einverstanden. Auch der Comte de Ferignay, der Lehnsherr Armands gibt seine Zustimmung
Am Tag vor der Hochzeit, die beiden Mädchen legen noch letzte Hand an die Räumlichkeiten, die dem Brautpaar zur Verfügung gestellt wurden, erscheint dort plötzlich der Comte, und fordert sein Recht als Lehnsherr. Chantelle ist entsetzt und weigert sich. Armand, der gerade dazu kommt, bittet de Ferignay um Verzicht, aber der Comte besteht darauf, und lässt Armand durch seinen Vasallen auf der Stelle ermorden. Chantelle flieht in das Schlafzimmer und stürzt sich aus dem Fenster. Nun will sich der Comte an Melisande halten. Diese flieht zur Regentin, Katharina de Medici, und beschuldigt den Comte. Doch wem glaubt man mehr: ihr oder einem Adligen? Zumal man keine Leiche von Armand findet. Melisande gelingt es schließlich zu fliehen, doch sie peinigt der Gedanke, was aus ihrem Vater geworden ist. Sie kommt in die Heimat des Nostradamus, wo sie für einige Zeit unterkriechen kann. Nostradamus vertraut ihr vor seinem Tod noch drei Pergamente an. Auf einem ist die Prophezeiung der Bartholomäusnacht. Doch Melisande kann nach Nostradamus Tod nicht dort bleiben, ein freundlicher Adliger nimmt sie für einige Zeit bei sich auf. Doch die Kämpfe zwischen den Katholiken und den Hugenotten hören nicht auf, und sie muss weiter fliehen. Im Jahr 1572 kommt sie mit dem Gefolge von König Henry von Navarra nach Paris, denn es soll dessen Hochzeit mit Margot, der Tochter von Katharina von Medici, gefeiert werden. Und genau dann geht Nostradamus' Prophezeiung der Bartholomäusnacht in Erfüllung. Und Melisande rettet, wie von Nostradamus prophezeit, den König.
Fazit
Das Buch ist geschichtlich gut,(Bartholomäusnacht, Hugenotten) und die erfundenen Handlungen sehr spannend geschrieben. Die Spannung geht über das ganze Buch, und lässt auch keinen Augenblick nach. Man fragt sich, wie soll das gehen, dass Melisande den König rettet? Wie überlebt sie überhaupt, wo doch überall nach ihr gesucht wird? Doch immer wieder kann sie fliehen, auch wenn sie am Schluss erkennen muss, dass sie einem Verräter vertraut hat. Doch sie kommt noch einmal davon und kann ihre Bestimmung erfüllen. Das Buch hat mich von Anfang bis zum Ende gefesselt, ich habe es nur aus der Hand gelegt, wenn es unbedingt sein musste. Deshalb von mir 9 Sterne!
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Theresa Breslin:
Das Nostradamus-Rätsel

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez4630.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Theresa Breslin, Das Nostradamus-Rätsel (zu dieser Rezension), Das Nostradamus-Rätsel (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Rosemarie Lerchenmüller [Profil]
veröffentlicht am 05. Januar 2010

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum