Liz Rigbey: Der Tag, an dem die Sonne verschwand

Der Tag, an dem die Sonne verschwand

Verlag: Wilhelm Heyne Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-453-86496-2

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Der geschiedene Lomax arbeitet als Astronom am Observatorium in Kalifornien. Als ihm sein Chef eines Tages die neue Assistentin vorstellt, verliebt Lomax sich sofort in die hilflos wirkende bildschöne junge Frau. Doch auf die zarte sich anbahnende Liebschaft fällt schon bald ein Schatten, als Julia wegen Mordes an ihrem Ex-Mann und ihrer Stieftochter angeklagt wird. Lomax verbringt den Sommer damit, nach Beweisen für ihre Unschuld zu suchen und findet schließlich den Mörder. Doch dann kommt die Sonnenfinsternis und die Geschichte nimmt noch einmal eine brisante Wendung.
Fazit
Psychologisch raffiniert aufgebaut. Das Buch endet mit einem Paukenschlag. Bis zum Schluß weiß man nicht, wer der wahre Mörder ist.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez450.htm

Vorgeschlagen von Anna Merzbacher [Profil]
veröffentlicht am 15. Juni 2003

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum