Mark Mills: Amagansett

Amagansett

Verlag: Karl Blessing Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Belletristik
ISBN-13 978-3-89667-241-4

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Auf Long Island finden 1947 die Fischer Conrad und Rollo beim Einholen ihres Netzes die Leiche einer jungen Frau. Ist Lillian, die Tochter einer wohlhabenden alteingesessenen Familie ertrunken oder hat sie sich das Leben genommen? Conrad hat im Laufe seines Lebens und während des zweiten Weltkrieges schon genug Tote gesehen, um dem Anschein zu misstrauen. Er weiß, dass Lillian eine gute Schwimmerin war, bestens informiert über die gefährlichen Strömungen vor der Küste. Warum sich außer ihm niemand fragt, welche Frau zum Schwimmen teure Ohrringe tragen würde? Peinlich für den Gerichtsmediziner, der auf "Tod durch Ertrinken" plädiert.

Der wortkarge junge Fischer, dessen Eltern aus dem Baskenland eingewandert waren, öffnet den Lesern die Augen für Konflikte, die in dem kleinen Küstenort unter der Oberfläche brodeln: alteingesessene Walfänger-Familien müssen mit Freizeitfischern konkurrieren, um ihr Brot zu verdienen. Den einfachen Leuten baut der Ostküstenadel protzige Herrensitze vor die Nase. Manfred Wallace will kein Aufsehen; denn unterstützt durch Vaters Kohle, arbeitet er an seiner politischen Karriere. Doch Manfred und auch Lillian hatten Lizzie Jenks gekannt, die bei einem Unfall mit Fahrerflucht unter merkwürdigen Umständen ums Leben kam. Deputy Chief Hollis macht sich so seine Gedanken, die seinem ehrgeizigen Chef gar nicht recht sind. Conrad entscheidet sich für einen lebensgefährlichen Weg. Er verlässt sich auf seinen Kriegskameraden, den Fotografen Abel, und versucht Manfred Wallace in eine Falle zu locken.
Fazit
"Amagansett" ist mehr als ein Krimi; Mills fesselnde Gesellschaftsstudie entlarvt, vor einem glaubwürdig geschilderten zeitgeschichtlichen Hintergrund, die Machenschaften des Ostküstenadels und bedient zugleich das Fernweh seiner Leser nach der Küste Long Islands.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez4445.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Mark Mills, Amagansett (zu dieser Rezension), Amagansett (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Helga Buss [Profil]
veröffentlicht am 01. Oktober 2009

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum