James Patterson: Im Affekt

Im Affekt

Verlag: Goldmann Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
ISBN-13 978-3-442-46598-9

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Lauren Stilwell, Detektive bei der New Yorker Mordkommission ist glücklich verheiratet. Eines Tages sieht sie durch Zufall ihren Mann Paul mit einer jungen Blondine im St. Regis Hotel verschwinden. Als Paul ihr am Abend die Unwahrheit erzählt, beschließt Lauren, Gleiches mit Gleichem zu vergelten. Während Paul geschäftlich verreisen muss, wirft sie sich in die Arme ihres Kollegen Scott Thayer. Als Scott nach einer heißen Nacht kurz das Haus verlässt, um etwas zu essen zu holen, wird Lauren Zeugin eines brutalen Überfalls auf ihn. Der Täter ist ihr Mann Paul. Als Lauren dann zu einem Tatort gerufen wird, verkompliziert sich die Sache, denn der Tote ist Scott Thayer.

Mit "The Quickie" so der passende Originaltitel hat James Patterson wieder einen Thriller in bester Tradition vorgelegt, den man wirklich nur unter der Androhung von Schlafentzug aus der Hand legen kann. Lauren gerät in einen Strudel aus Lügen und Intrigen, der sich zu einem Gewissenskonflikt ausweitet: Lauren versucht ihren Mann zu schützen, findet aber immer wieder Details, die ihn in einem anderen Licht erscheinen lassen.

Wie zu seinen besten Alex-Cross-Zeiten gelingt es James Patterson, den Leser an die Hand zu nehmen und in den Plot zu ziehen. Wie fast immer, so arbeitet Patterson auch bei "Im Affekt" mit der Ich-Perspektive, die dem Leser das Gefühl gibt, unmittelbar hinter Lauren zu stehen. Die Schrecken, die Lauren im Verlauf der Handlung erleiden muss, übertragen sich so hervorragend auf den Leser. Bemerkenswert ist auch, wie einfühlsam James Patterson wieder in die Haut einer Frau schlüpfen kann. Eine Kunst, die schon die Lindsay-Boxer-Romane zu einem Erlebnis werden ließ.

Sicher, "Im Affekt" kann durchaus als leichte Kost betitelt werden. Trotzdem ist James Patterson endlich mal wieder ein toller Thriller gelungen, der den Leser fesselt und der durch eine Vielzahl überraschender Wendungen überzeugen kann.

Wenn man etwas kritisieren möchte, dann vielleicht den Showdown, den man in dieser Form schon in einigen Hollywoodfilmen gesehen hat und der ein wenig an das Ende von "Schatten der Vergangenheit" mit Harrison Ford erinnert.
Fazit
Wer James Patterson mag, wird "Im Affekt" lieben. Ein typischer Patterson: kurz, knapp, hart. Ein Thriller, den man gerne in einem Rutsch durchliest.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von James Patterson:
Ave Maria
Ave Maria
Blood
Blutstrafe
Das 10. Gebot
Das 8. Geständnis
Das 8. Geständnis
Das 9. Urteil
Das Ikarus-Gen
Dead
Denn zum Küssen sind sie da
Der 3. Grad
Der 3. Grad
Der erste Mord
Der Prometheus Code
Der Zerberus Faktor
Der Zerberus Faktor
Die 4. Frau
Die 5. Plage
Die 5. Plage
Die 6. Geisel
Die 6. Geisel
Die 7 Sünden
Die 7 Sünden
Die Palm-Beach-Verschwörung
Die Rache des Kreuzfahrers
Die zweite Chance
Fire
Grüne Weihnacht
Heat
Hochzeit unterm Mistelzweig
Höllentrip
Honeymoon
Im Affekt
Letzter Gruß von Liza Marklund, James Patterson (Biografie)
Letzter Gruß von Liza Marklund, James Patterson
Mauer des Schweigens
Maximum Ride - Das Pandora Projekt
Maximum Ride - Das Pandora Projekt
Rachedurst
Rosenrot Mausetot
Rosenrot Mausetot
Rosenrot Mausetot
Sams Briefe an Jennifer
Sonntags bei Tiffany
Stunde der Rache
Sühnetag
Sühnetag
Sündenpakt
Todesahnung
Todesbote
Todesschwur
Todesschwur
Totenmesse
Totenmesse
Und erlöse uns von dem bösen
Vor aller Augen (Thriller)
Wenn die Mäuse Katzen jagen
Wenn er fällt, dann stirbt er
Wer hat Angst vorm Schattenmann
Witch & Wizard - Verlorene Welt
Zoo - Sie werden dich finden

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez4347.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: James Patterson, Im Affekt (zu dieser Rezension), Im Affekt (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 19. August 2009

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum