John Lennon: Imagine

Imagine

Verlag: Knesebeck Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Musik
ISBN-13 978-3-89660-561-0

Preis: 0,98 Euro bei Amazon.de [Stand: 29. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Geliebt und genial, kämpfend und leidend, mutig und ängstlich, zuversichtlich und verzweifelt - auf John Lennon trifft das alles zu. Seine Musik und sein Auftreten verkörperten seine innere emotionelle Zerrissenheit, die sich in seinem Selbst und seiner differenzierten Musik widerspiegelte. Nachdem Lennon in einem Interview erklärt hatte, die Beatles seien bekannter als Jesus Christus, wurden in den 60er-Jahren weltweit Alben der "Fab Four" aus Liverpool verbrannt. Auch mit Protestsongs wie "Woman Is The Nigger Of The World", "Power To The People", "Instant Karma", "Cold Turkey" oder "Give Ireland back to the Irish" schuf er politische Hymnen.

"Erschaffe deinen eigenen Traum ... Das kann kein anderer für dich tun." - Genau danach hat er gelebt. So waren Biographien über ihn schon immer sehr gefragt und es gibt auch derselben sehr viele. - Zu viele! Niemals aber gab es bisher ausdrücklich bibliophile Bücher über John Lennon. Und genau dies ist das vorliegende Buch: Es hat einen eigenen Charakter und seine edlen Seiten, die Abbildungen im Kunstdruck sowie das gesamte Aussehen machen es zu einem sehr besonderen Sammlerstück, in welches man mit großer Freude hineinblättert.

Im Jahr 1965 hatte die Queen den Beatles den Titel MBE verliehen und sie damit als honorierte
Mitglieder des British Empire ausgezeichnet. Drei Jahre später entschied sich Lennon, diesen Titel zurückzugeben und schrieb in seinem Begleitbrief: "Eure Majestät, aus Protest gegen Großbritanniens Verwicklung in dieses Nigeria-Biafra-Ding, gegen unsere Unterstützung Amerikas in Vietnam und dagegen, dass Cold Turkey in den Charts abrutscht, gebe ich meinen MBE zurück. Liebe Grüße, John Lennon." Er war eben ein humorvoller unverbesserlicher Spaßvogel.

Dieser Band würdigt den Musiker in einem mitreißenden biografischen Text. Originalzitate seines politischen, musikalischen und lyrischen Wirkens vermitteln in klaren Botschaften kurz nachlesbar seinen Einsatz für mehr Menschlichkeit. Was etwas zu kurz kommt, ist Lennons sarkastische Seite und seine Vorliebe, über alles Mißgebildete, Entratene zu witzeln. Ganz klar, um diese Seite soll es in dem Buch auch gar nicht gehen. Hierfür greife man lieber zu Lennons eigenem Buch "In his own write".
Fazit
Demgegenüber ist das hier vorliegende bei Knesebeck erschienene Buch etwas ebenfalls sehr besonderes und alles andere als ein gewöhnliches Lennon-Buch für Fans. Da steckt mehr drin!
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez4287.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: John Lennon, Imagine (zu dieser Rezension), Imagine (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Daniel Bigalke [Profil]
veröffentlicht am 04. Juli 2009

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum