Hans G. Stelling: Der Blutrichter

Der Blutrichter

Verlag: dtv [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: historischer Roman
ISBN-13 978-3-423-21130-7

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Ritter Hinrik von Diek wacht benommen auf, alles tut ihm weh und er fühlt sich, als ob er die ganze Nacht gesoffen hätte. Um ihn herum gruppiert sind der Handelsherr Wilhelm von Cronen, Graf Gerhard Pflupfennig, Hans Barg, Arzt und Apotheker sowie Bruder Albrecht, ein Mönch aus dem nahegelegenen Kloster. Die vier Honorationen machen dem Ritter klar, dass er soeben beim Spiel Haus und Hof und all seine Ländereien verloren habe und zeigen ihm eine angebliche von ihm selbst unterschriebene Vereinbarung. Hinrik will sich wehren und gegen diesen Betrug aufbegehren, als ihn die Knechte des Grafen vom Hof jagen, nicht ohne ihn halb totzuprügeln. Über verschlungene Wege gelangt er, nachdem er bei einer Frau seine Verletzungen auskuriert hat, nach Hamburg. Dort verdingt er sich in verschiedenen Berufen, immer darauf aus, sich an von Cronen zu rächen, der in Hamburg als Händler und Richter fungiert. Eines Tages gerät er in die Kreise des Freibeuters Claas Störtebeker, mit dessen Hilfe er die Intrigen des Wilhelm von Cronen aufdecken will ...
Fazit
Ein wunderbarer Roman mit fundiertem historischen Hintergrund und einer spannenden Story, die einen an das Buch fesselt. Ideal für den Urlaub, denn dann ist der Schmöker relativ schnell verschlungen.
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez4237.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Hans G. Stelling, Der Blutrichter (zu dieser Rezension), Der Blutrichter (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Dietmar Stanka [Profil]
veröffentlicht am 29. Mai 2009

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum