Jason Nahrung: Die Jägerin der Finsternis

Die Jägerin der Finsternis

Verlag: Goldmann Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Horror
ISBN-13 978-3-442-46654-2

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Die Heldin dieses Buches, eine gewisse Emily Winters, lebte bislang glücklich und Sorglos. Dann steht sie plötzlich in der kleinen verlassenen Steinkirche O'Brians am Rande von Sydney. Vor ihr steht der undurchsichtige Jay, der sie auf ihre magischen Kräfte aufmerksam macht. Schon ihre Grossmutter und ihre Urgrossmutter besassen diese Kräfte, über die sie im Tagebuch ihrer Grossmutter nachlesen kann. Das Buch erhält sie von Jay, einem Vampir, nur dass sie im Augenblick des Zusammentreffens nichts davon weiss. Er reicht ihr das Tagebuch der Grossmutter mit den Worten, 'Das Siegel ist der Schlüssel'. Aber nicht nur Jay ist an der Frau interessiert, sondern auch ein Geheimbund möchte Emily wegen ihrer Kräfte für seine Ziele anwerben. Ein Angriff eines schwarzen, ledrigen Etwas, dass sich auf sie stürzte, als sie im Bett lag, gab ihr den Rest. Sie setzt sich zwangsläufig mit dem Buch ihrer Grosmutter Marguerite, Nanna genannt, auseinander.
Fazit
Was folgt ist eine Erzählung die an Spannung nichts zu wünschen übrig lässt. Jason Nahrung beschrieb in vielen Dingen seine Heimat Australien so, als wäre er auch dort gewesen und hätte die Baulichkeiten und Räumlichkeiten selbst gesehen. Ähnlich wie Amerika hat Australien keine niedergeschriebene Geschichte, die vor Ankunft der Weissen kündet. Daher fällt es den Autoren schwer, über Geschichte und geschichtliche Ereignisse zu schreiben. Ihre Vergangenheit liegt nicht sehr weit zurück. Dennoch gelang es ihm einen Roman zu schreiben, der ungekünstelt in die Vergangenheit Europas zurück reicht.
5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez4196.htm

Vorgeschlagen von erik schreiber [Profil]
veröffentlicht am 17. April 2009

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum