Tom Rob Smith: Kind 44

Kind 44

Verlag: DuMont Buchverlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
ISBN-13 978-3-8321-8056-0

Preis: 1,78 Euro bei Amazon.de [Stand: 29. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Im Winter 1953 bestimmt die Angst das Leben in der Sowjetunion. Die Staatssicherheit hat Augen und Ohren überall und jeder denunziert jeden, um die eigene Haut zu retten. Einer der Staatssicherheitsmitarbeiter ist Leo Demidow. Der hochdekorierte Kriegsheld wird zu einem Kollegen geschickt, dessen Sohn Fjodor brutal ermordet wurde. Jedoch entspricht diese Tatsache nicht der herrschenden Ideologie, nach der es im Sozialismus keine Verbrechen gibt. Leo gelingt es, den verzweifelten Vater zum Schweigen zu bringen. Jedoch lässt ihn das Schicksal des kleinen Fjodor nicht los. Leo beginnt eigene Ermittlungen anzustellen und stellt fest, dass immer mehr Kinder einem bestialischen Killer zum Opfer fallen. Seine Nachforschungen stoßen aber auf wenig Gegenliebe, denn der Staatsapparat bestraft die kleinste Abweichung mit allergrößter Härte. Leos Familie wird inhaftiert und zusammen mit seiner Ehefrau Raisa führt er eine spektakuläre Flucht durch. Von seinen ehemaligen Kollegen gejagt hat er nur ein Ziel: den Mörder zu stoppen.

Der russische Serienmörder Andrei Tschikatilo lieferte Tom Rob Smith die Vorlage für sein wirklich außergewöhnliches Debüt. Neben dem ausgezeichneten Krimiplot gelingt es ihm vor allem, ein erschütterndes Porträt des stalinistischen Russlands zu zeichnen. Die Verwandlung von Leo Demidow vom linientreuen Mitarbeiter der Staatssicherheit zu einem Zweifler ist sicherlich der tatsächliche Höhepunkt des Romans.

Überhaupt rutscht die eigentliche Romanhandlung, die Suche nach dem Mörder, in der ersten Hälfte des Thrillers in den Hintergrund. Hier stehen Leo Demidow und seine Karriere im Mittelpunkt. Zwar hat dieser Teil ein paar kleine Längen, das Lesevergnügen wird aber nicht geschmälert. Im zweiten Teil rutscht dann die Suche nach dem Mörder in den Fokus. Zusammen mit seiner Frau Raisa begibt sich Leo auf eine Suche, die ihm alles abverlangt. Hier kann Tom Rob Smith neben der tollen Thrillerhandlung auch mit einer überzeugenden Lovestory aufwarten, denn das Verhältnis zwischen den Eheleuten Demidow ist anders, als man anfangs glauben möchte.

Abgerundet wird der Thriller mit einer ausgezeichneten Lösung, die auch geübte Krimileser absolut überzeugen wird.
Fazit
"Kind 44" ist ein atmosphärischer Thriller, der dem Leser eine packende Geschichte aus dem stalinistischen Russland erzählt. Ein Debüt, das Lust auf Mehr macht.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Tom Rob Smith:
Kolyma

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez4027.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Tom Rob Smith, Kind 44 (zu dieser Rezension), Kind 44 (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 25. Februar 2009

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum