Richard Flanagan: Tod auf dem Fluss

Tod auf dem Fluss

Verlag: Berlin Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Belletristik
ISBN-13 978-3-8270-0478-9

Preis: 3,78 Euro bei Amazon.de [Stand: 05. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Aljaz war klar, dass er jetzt ertrinken würde, wenn ihn nicht sofort ein Mitlied der Rafting-Crew aus der Felsritze des Wasserfalls retten könnte. Die Touristen waren unselbständig wie kleine Kinder - doch wo blieb Kakerlak, sein zweiter Mann im Boot? In für den Leser schwer erträglicher Ausführlichkeit zieht an dem jungen Bootsführer Aljaz aus Tasmanien sein Leben samt der Geschichte seiner Vorfahren vorbei. Zunächst ist noch nicht klar, wer da erzählt und in welcher Beziehung die Personen zu Aljaz stehen, deren Erzählstimme wir vernehmen. Träume und Erinnerungen führen immer weiter in die Vergangenheit, führen und nach Europa, von wo die Vorfahren jedes Australiers einmal gekommen sein müssen. Auch Aljaz Eltern Harry und Sonja waren aus Europa nach Australien ausgewandert, um dort ihr Glück zu suchen. In den Familienstammbäumen auf dem jüngsten Kontinent muss man nur lange genug zurück gehen, um bei "ordentlichen, weißen, katholischen Leuten" auf einen Strafgefangenen als Vorfahren zu stoßen. Roses Großvater Ned Quade war bereits 1832 zur Strafe nach Van Diemens Land deportiert wurde. Doch wer ist eigentlich Rose? Eine besondere Bedeutung für Aljaz hat immer die Pfeife rauchende Tante Ellie gehabt - und wessen Vorfahrin ist Ellie nun wieder? In verschachtelten Rückblenden wird Aljaz persönliche Geschichte mit dem Schicksal jener wortkargen Pioniere verbunden, die das Land zuvor erschlossen hatten. Es sind zupackende Männer und Frauen, die gelernt haben, mit sich und der endlosen Landschaft allein zu sein.
Fazit
Flanagan, der in Tasmanien aufgewachsen ist, knüpft aus einer Vielzahl von Figuren und Erzählperspektiven (über Aljaz erfahren wir in der ersten und in der dritten Person) ein facettenreiches Bild des fünften Kontinents. Die Landschaftsbeschreibungen, idyllische Szenerien mit Opossums, Beutelteufeln und Baumfarnen stehen in beunruhigendem Kontrast zum lebensgefährlichen Element Wasser, das Aljaz in exakt diese Felsritze des Wasserfalls geführt hat. Ein ungewöhnlich strukturiertes und dennoch fesselndes Australien-Buch!
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez3666.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Richard Flanagan, Tod auf dem Fluss (zu dieser Rezension), Tod auf dem Fluss (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Helga Buss [Profil]
veröffentlicht am 09. November 2008

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum