Andrea Camilleri: Die Form des Wassers / Der Hund aus Terracotta

Die Form des Wassers / Der Hund aus Terracotta

Verlag: Bastei Lübbe [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-404-25932-8

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
In diesem Doppelband sind die ersten zwei Fälle des Commissario Salvo Montalbano aus Sizilien vereint. Der Autor Andrea Camilleri, selbst gebütiger Sizilianer, hat damit eine wahre Manie begründet, die der literarische Volksmund schon "Camillerimania" (Zitat aus "Die Welt") bezeichnet.
In seinem ersten Fall "Die Form des Wassers" wird ein Politiker getötet. Alles scheint zuerst auf einen natürlichen Tod hinzuweisen und der zuständige Richter weist Montalbano an, den Fall zu den Akten zu legen - zum einem um der Familie Ruhe in diesem Fall zu geben und zum anderen, da kein Ermittlungsbedarf besteht. Doch Montalbano drängt, doch ein wenig herumstochern zu dürfen. Er macht eine erschreckende Beobachtung: Der natürliche Tod war nicht so natürlich und auch der Fundort - ein Freiluftbordell - macht ihn stutzig...
Der zweite Fall, "Der Hund aus Terracotta", ist um einiges komplizierter gestrickt. Bei der Untersuchung einer Höhle entdeckt der Commissario einen zweiten, abgetrennten Teil, in der zwei Leichen schlummern - ja, schlummern ist das richtige Wort. Was es aber mit dem Hund aus Terracotta auf sich hat, ist in der zweiten Geschichte zu lesen....
Das sind also Montalbanos erste zwei Fälle. Schon in der "Form des Wassers" wird klar, dass Camilleri von Anfang an nicht nur diese zwei Stories im Kopf hatte, sondern eine Reihe schreiben will. Die Personen werden sehr deutlich dargestellt, was schon fast einer Charakterisierung entspricht. Und dadurch erkennt der Leser auch die Natürlichkeit des Commissarios, der sich für gutes italienisches Essen mindestens genauso viel Zeit nimmt wie für seine weiblichen Freundinnen...
Fazit
Das Buch hat mich fasziniert. Camilleri schafft es nicht nur, die Charaktere äußerst klar und präzise vorzustellen, sondern bringt auch noch eine wunderbare Handlung aufs Papier, die für jeden Krimifan etwas ganz besonderes ist.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Andrea Camilleri:
Das kalte Lächeln des Meeres
Die Stimme der Violine

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez363.htm

Vorgeschlagen von Nico Haase [Profil]
veröffentlicht am 17. April 2003

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum