Sebastian Fitzek: Der Seelenbrecher

Der Seelenbrecher

Verlag: Droemer Knaur [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
ISBN-13 978-3-426-63792-0

Preis: 9,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 03. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Drei junge Frauen verschwinden spurlos. Als sie eine Woche später wieder auftauchen, sind sie psychisch gebrochen und wie lebendig in ihrem Körper begraben. Verantwortlich dafür ist ein Psychopath, den die Presse den Seelenbrecher nennt. Kurz vor Weihnachten wird der Seelenbrecher wieder aktiv. Diesmal in einer Luxusklinik, in der Ärzte und Patienten entsetzt feststellen müssen, dass sie dem Seelenbrecher schutzlos ausgeliefert sind.

"Der Seelenbrecher" ist der vierte Roman des deutschen Shootingstars Sebastian Fitzek. Und ohne Übertreibung kann man sagen, dass Fitzek sich mit diesem Roman selbst übertroffen hat. Sicher, die Ausgangssituation ist nicht unbedingt authentisch, denn das ein Schneesturm eine Klink in Berlin komplett von der Außenwelt abriegelt ist eher unwahrscheinlich. Doch dies verzeiht man dem Autor gerne, nimmt er den Leser doch mit auf ein unglaubliches Experiment.

Der Großteil des romans ist in Form einer Patientenakte geschrieben, die zwei junge Studentin während eines Experimentes lesen. Und genau diesem Experiment wohnt der Leser auch bei. Und wie den Testpersonen, so gelingt es auch dem Buchleser nicht mehr, diesen Roman aus der Hand zu legen. Von seinen bisherigen drei Romanen war sein Debütroman "Die Therapie" der beste. "Der Seelenbrecher" kommt nicht nur an dieses Werk heran, sondern schafft es auch, dessen Güte zu steigern. Sebastian Fitzeks großes Können liegt darin, den Leser nur das sehen zu lassen, was er sehen soll. Und so erlebt man die Auflösung der Geschichte. mit offenem Mund und zahlreichen Schweißperlen auf der Stirn.

Einmal mehr zeigt Sebastian Fitzek, dass seine Romane zu Recht auch in England oder den USA verlegt werden und er sich dort einen Markt erschlossen hat, der deutschen Thrillerautoren bisher eher verschlossen blieb.
Fazit
Kein Roman von Sebastian Fitzek hat bisher enttäuscht. Mit "Der Seelenbrecher" hat er aber seinen bisher besten Roman vorgelegt. Action, Tempo und ein schier unglaubliches Finale sorgen dafür, dass dieser Roman einer der, wenn nicht der Thriller des Jahres 2008 ist.
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Sebastian Fitzek:
Abgeschnitten von Sebastian Fitzek (Biografie), Michael Tsokos
Amokspiel
Das Kind
Der Augenjäger
Der Augenjäger
Der Augensammler
Der Augensammler
Der Nachtwandler
Die Therapie
Noah
P.S. Ich töte Dich
Passagier 23
Splitter
Splitter

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez3524.htm

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 22. September 2008

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum