Enid Blyton: Geheimnis um... ein verborgenes Zimmer

Geheimnis um... ein verborgenes Zimmer

Verlag: Der Hörverlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Hörbuch
ISBN-13 978-3-89584-942-8

Preis: 18,78 Euro bei Amazon.de [Stand: 24. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Daisy, Larry, Betsy, Pip, Dicky und Hund Scotty verbringen immer die Schulferien zusammen. Sie nennen sich die fünf Spürnasen und haben schon zwei Mal der Polizei geholfen, schwierige Fälle zu lösen. Sie scheinen ein besonderes Gespür für Geheimnisse zu haben. Und nun haben mal wieder die Ferien angefangen und die fünf Spürnasen verbringen sie wie gewohnt gemeinsam in dem kleinen Ort Peterswood und spielen dem Polizisten Mr. Goon, der von ihnen "Weg da" genannt wird, weil dies sein liebster Satz zu sein scheint, ein paar Streiche. Doch schon bald spüren sie ein neues Geheimnis auf. Denn sie stoßen auf ein verlassenes Haus in dem es ein gemütlich eingerichtetes Zimmer gibt. Für die fünf Spürnasen beginnt ein neues Abenteuer und sie machen sich gemeinsam an die Lösung ihres dritten Geheimnisses...

Für mich war das Hörbuch ein schönes, nostalgisches Erlebnis. Ich fühlte mich beim Hören in meine Kindheit zurückversetzt. Ich liebte als Kind die Bücher von Enid Blyton. Und ganz besonders die Reihe "Geheimnis um...". Ein Wiedersehen mit den Spürnasen und mit dem Polizisten "Weg da" - herrlich! An vieles konnte ich mich gar nicht mehr so gut erinnern. Zum Beispiel an Dickys Vorliebe für Verkleidungen. Daran hatte ich gar nicht mehr gedacht und er hat nicht nur seine Freunde damit hinters Licht geführt, sondern auch mich, obwohl ich es hätte besser wissen müssen. Was habe ich gelacht... schön, wie Enid Blyton es verstand, zu überraschen, zu unterhalten und spannende Geschichten zu erzählen.
Für Kinder ist dieses Hörbuch sowieso wärmstens zu empfehlen. Aber auch für Erwachsene zum Mithören oder wie für mich zum Wiedererleben. Da hatte der hörverlag eine tolle Idee, diese Reihe als Hörbuch umzusetzen. Und zudem ist es ihnen hervorragend gelungen! Denn Philipp Schepmann hat sichtlich Spaß daran, in die Geschichte einzutauchen und mit Leben zu füllen. Gern möchte er nochmal Kind sein, so bekommt man beim Hören den Eindruck. Gekonnt schlüpft er in die Kinderseelen, die ihr Tun und Handeln sehr ernst nehmen, wie es auch Enid Blyton getan hat. Auch begeht er nicht den Fehler seine Stimme albern klingen zu lassen. Kindlich schon, aber nicht albern.
Fazit
Ein richtiger Hörspaß zum Wohlfühlen, dessen Genuss auch der Preis nicht verdirbt.
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez339.htm

Vorgeschlagen von Peter Bahner [Profil]
veröffentlicht am 02. April 2003

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum