Thomas M. Disch: Auf den Flügeln des Gesangs

Auf den Flügeln des Gesangs

Verlag: Hohenheim Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Science Fiction
ISBN-13 978-3-8147-0025-0

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Daniel Weinreb lebt gegen Ende des letzten Jahrhunderts in dem repressiv regierten und scheinbar unabhängige US-Staat Iowa. Es ist gleichzeitig auch der Staat, in dem Thomas M. Disch, den wir hier als Daniel Weinreb identifizieren können, geboren wurde. Er wächst heran und möchte fliegen können, sich gern in eine Fee verwandeln. Um fliegen zu können benötigt man nur einen guten Fluchtpunktapparat und mit etwas gutem Gesang kann man sich in die Lüfte erheben. Allerdings liegt der menschliche Körper scheintot auf dem Boden, während sich nur der Geist über die körperlichen Grenzen hinweg setzt. Allerdings ist in Iowa das Fliegen verboten. Als man Daniel erwischt, wie er Zeitungen verkauft, in denen gerade für diese Apparate geworben wird, geht er ins Gefängnis.
Als er endlich das Gefängnis verlassen kann, verliebt er sich in die reiche Boadicea Whiting, Tochter von Grandison Whiting. Er ist einer der im Hintergrund agierenden Politiker von Iowa. Daniel und Boadicea heiraten und ziehen nach New York. Dort besuchen sie heimlich ein Flugcenter. Daniels Flugversuch scheitert, während seine Frau nicht mehr in ihren Körper zurück kehrt. als Geistwesen, sogenannte Feen, geniessen die Menschen die Unabhängigkeit der Seele, die ihnen der Staat für den Körper nicht zubilligt. Um der Rache der Familie seiner Frau zu entgehen flieht Daniel. Er lernt zu singen und wird Mitglied einer Show. Lediglich der scheintote Körper seiner Frau bereitet ihm Schwierigkeiten, bis sie plötzlich wieder in ihn zurück kehrt. Es stellt sich heraus, dass sie die ganze Zeit über in einer Feenfalle ihres Vaters gefangen war.
Fazit
Es ist ein wirklich ausgefallener, brilliant geschriebener Roman des amerikanischen Autors. Man findet in ihm aber auch viele autobiographische Punkte wieder und Querverweise auf früher erschienene Romane und Kurzgeschichten von ihm. Die Erzählung hat den gleichen Hintergrund wie CAMP CONCENTRATION, obgleich er sich ganz anders entwickelt.
6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Thomas M. Disch:
camp concentration

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez3383.htm

Vorgeschlagen von erik schreiber [Profil]
veröffentlicht am 11. Juli 2008

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum