Andree Hesse: Das andere Blut

Das andere Blut

Verlag: Rowohlt Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-499-24349-3

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Der Pferderipper geht um. In der gesamten Umgebung von Celle werden Pferde grausam gequält, verstümmelt und auch getötet. Die Polizei tappt im Dunkeln und mittendrin steckt Hauptkommissar Arno Henning, der mittlerweile seine Freundin aus Berlin bei sich hat. Aber wohl nicht mehr lange, denn sie hat vor, aus beruflichen Gründen wieder zurück zu gehen, wäre da nicht eine noch nicht bestätigte mögliche Schwangerschaft. Als ein junges Mädchen auf einer Pferdekoppel tot aufgefunden wird, kommt Bewegung in den Fall der Pferderipper. Möglicherweise ist dieser Täter für den Mord an der Schülerin verantwortlich, die die Nacht bei ihrem Pferd verbrachte, um es zu beschützen. Das junge Mädchen namens Kira ist die Tochter des Hauptsattelmeisters Karl-Heinz von Helsen vom Landgestüt Celle, einem arroganten Schnösel, der sich bei der Überbringung der Todesnachricht fast unberührt zeigt. Bei den Ermittlungen stoßen die Beamten auf einen Unfall, der 20 Jahre zurück liegt und bei dem bei der so genannten Hengstparade ein Mitarbeiter des Landgestüts starb.
Fazit
Der zweite Roman um den Hauptkommissar Arno Henning kann nahtlos an den ersten anknüpfen. Mit dem Krimi "Das andere Blut" wird Andree Hesse den Erwartungen in ihn mehr als gerecht. Spannung wird gewürzt mit Einblicken in die berühmte Pferdezucht dieser Gegend und auch die zwischenmenschlichen Töne kommen nicht zu kurz.
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Andree Hesse:
Der Judaslohn
Die Schwester im Jenseits

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez2985.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Andree Hesse, Das andere Blut (zu dieser Rezension), Das andere Blut (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Dietmar Stanka [Profil]
veröffentlicht am 23. Februar 2008

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum