Tami Hoag: Tödlich ist die Nacht

Tödlich ist die Nacht

Verlag: Blanvalet Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-442-36837-2

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Jace Damon ist ein verzweifelter junger Mann. Er lebt zusammen mit seinem Bruder in China Town mitten in Los Angeles bei einer chinesischen Familie, die dort einen Laden betreibt. Dies und seiner kleiner Bruder sind wohl sein einziges Glück, denn Jace muss sich sein Geld als Fahrradkurier in einer Stadt mit einem mörderischen Verkehr verdienen. Eines Abends bekommt er über seine Zentrale, die einzig und allein von Eta, einer Afro-Amerikanerin besetzt nach Feierabend einen letzten Auftrag. Widerwillig und weil er erstens das Geld braucht und zweitens der Auftraggeber kennt, nimmt er ihn an. Wegen des heftigen Regens in der Stadt gibt er Gas und düst zu Lenny Lowell, einem Anwalt, der im Regelfall mit Kleinganoven zu tun hat. Nach ein wenig Smalltalk übergibt Lenny Jace einen Umschlag inklusive einer Adresse sowie 20 Dollar Tipp und Jace stürzt sich wieder in das Unwetter. Nach kurzer Zeit bemerkt er, dass er von einer schwarzen Limousine verfolgt wird und nachdem er auf einen Gehsteig gefahren ist, um zu flüchten setzt der Wagen hinter ihm her und drückt ihn an eine Wand. In letzter Sekunde kann Jace vom Rad springen und über einen Zaun verschwinden, als hinter ihm schon Schüsse peitschen. Vollkommen verängstigt versteckt er sich und tastet nach dem Umschlag vom Anwalt, den er, des heftigen Regens wegen, an seinem Oberkörper befestigt hat. Als sich seine Nerven beruhigt hatten und er sich sicher sein konnte, dass sein Verfolger weg war, suchte er sein demoliertes Rad und ging zurück zu dem Anwalt, um ihn zur Rede zu stellen. Dort war schon ein riesiges Polizeiaufgebot und mitten drin der Ermittler Kev Parker, denn Lenny wurde erschlagen und zwar mit dem Pokal, den Jace noch vor kurzem in seinen Händen hielt. Anstatt zur Polizei zu gehen, zieht es Jace vor nach Hause zu gehen, um dann diesen Mord selbst aufzuklären. Was allerdings nicht ohne Folgen bleibt und zwar für mehrere Beteiligte dieses Falls...
Fazit
Tami Hoag hat in diesem Buch ein unglaublich rasantes Stück inszeniert, das unbedingt verfilmt werden sollte. Starke Charaktere wechseln sich mit schwachen ab und geben diesem Krimi die richtige Würze. "Tödlich ist die Nacht" lässt dem Leser kaum Zeit zu atmen und der Schluss nimmt es mit jedem noch so spektakulären Showdown auf.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez2975.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Tami Hoag, Tödlich ist die Nacht (zu dieser Rezension), Tödlich ist die Nacht (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Dietmar Stanka [Profil]
veröffentlicht am 21. Februar 2008

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum