Leslie Mandoki: Die MusikBibel

Die MusikBibel

Verlag: C. Bertelsmann [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Hörbuch
ISBN-13 978-3-579-07613-3

Preis: 10,95 Euro bei Amazon.de [Stand: 05. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Die Bibel zu vertonen, untermalt mit Musik und garniert mit Sprechern, deren Stimmen nicht nur markant, sondern auch bekannt und beliebt sind, dieses Meisterwerk ist Leslie Mandoki gelungen. Der am Starnberger See lebende Künstler, vielen bekannt mit seinem Hit Dschingis Khan und seiner Band Soulmates, steht Gott sehr nahe und so ist dieses Projekt ein Meilenstein in der Entwicklung seiner künstlerischen Entwicklung. In seinen Studios in Tutzing wurde zwischen Mai und September 2007 mit den Sprecherinnen und Sprechern Suzanne von Borsody, Gudrun Landgrebe, Jan Josef Liefers, Michael Mendl, Christine Neubauer, Monika Peitsch, Friedrich von Thun, Max Tidoff sowie Ulrich Tukur dieses ehrgeizige Werk in die Tat umgesetzt. Zusammen mit einem 15-köpfigen Musikerensemble wurden die Texte mit Kompositionen vereint, die das Gelesene zum Leben erwecken. Die 24 CDs umfassende Hörbuch-Box hat eine Spielzeit von 20 Stunden und präsentiert Psalmen, Evangelien und die großen Persönlichkeiten der Bibel auf eine der Größe und Bedeutung angemessene Art und Weise.
Fazit
Mit diesem fast schon monumental zu nennenden Werk kann sich Leslie Mandoki ein Denkmal setzen. Herausragende Stimmen der deutschen Schauspielerzunft machen die Bibel lebendig und selbst für nicht tief religiöse Menschen interessant. Bestens geeignet für lange Autofahrten oder zur Entspannung am Kamin.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez2886.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Leslie Mandoki, Die MusikBibel (zu dieser Rezension), Die MusikBibel (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Dietmar Stanka [Profil]
veröffentlicht am 26. Dezember 2007

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum