Robin Alexander: Familie für Einsteiger

Familie für Einsteiger

Verlag: Rowohlt Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Sachbuch
ISBN-13 978-3-87134-571-5

Preis: 0,79 Euro bei Amazon.de [Stand: 26. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Die Zeit, in der junge Eltern vom Arbeitsplatz beurlaubt sind, um ihre Kinder zu betreuen, wird nicht mehr Urlaub genannt (früher hieß sie euphemistisch Mutterschaftsurlaub), sondern Elternzeit. Sollte da ein Zusammenhang mit der leicht angestiegenen Zahl junger Väter bestehen, die ihr Kind betreuen? Ob Mutter oder Vater - wer Tag und Nacht von einem kleinen Schrei-Bündel herumgescheucht wird, empfindet das nicht als Urlaub. Robin Alexander beschreibt seine Karriere als Vater von dem Moment an, als er von der Schwangerschaft erfuhr. Nach der Geburt seines Sohnes ließ sich der junge Journalist ein Jahr lang von seiner Stelle bei der taz beurlauben. Alexander junior ist ein Kind der deutschen Einheit: er hat ein Großelternpaar West und ein Großelternpaar Ost. In welchem Alter ein Paar Kinder bekommen sollte und wie der Nachwuchs anschließend aufzuziehen ist, darüber gehen die Ansichten im gesamtdeutschen Alexander-Clan weit auseinander. Der Autor lästert über spätgebärende Paare in Geburtsvorbereitungskursen, über den männlichen Ko-Schwangeren an sich und über den Zwang der lieben Kollegen, jungen Eltern überflüssige Ratschläge zu erteilen. Allein mit der ersten Reaktion von Freunden und Kollegen auf die Nachricht von der Schwangerschaft seiner Partnerin könnte Alexander Bücher füllen.

Der junge Vater zeigt augenzwinkernd Überlebensstrategien für junge Eltern im Beruf und unter kinderlosen Freunden auf. Er beleuchtet den Einfluss der Familiengründung auf Kfz-Absatz und Umwelt und gesteht einen Hang zum Abstellen seines kleinen Sohnes bei den hilfsbereiten Großeltern in Wanne-Eickel. Vater werden sollten am besten nur Berliner; denn sie können sich darauf verlassen, dass die nächste Kita nicht weit ist und Cafés ihren männlichen Gästen samt Nachwuchs Sandkästen bieten.
Fazit
Robin Alexander berichtete in seinen taz-Glossen, die nun zum Buch erweitert vorliegen, regelmäßig aus seinem Leben als Vater und Hausmann. Die kurzen, treffenden Texte unterhalten und geben zugleich Einblick in die Lebensrealität junger Eltern. "Familie für Einsteiger" ist ein ideales Geschenk für junge Väter - und wird auch die werdenden Großeltern erfreuen.
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez2771.htm

Vorgeschlagen von Helga Buss [Profil]
veröffentlicht am 20. September 2007

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum