Andreas Franz: Die Bankerin

Die Bankerin

Verlag: Droemer Knaur [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-426-61264-4

Preis: 9,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 04. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
David von Marquardt hat es geschafft - eine tolle Familie mit wohlgeratenen Kindern, eine liebende Ehefrau und eine florierende Firma, die Computer-Software herstellt und vertreibt. Eines Tages steht jedoch die Polizei vor der Tür und verhaftet ihn wegen Konkursverschleppung. Die Firma geht von heute auf morgen den Bach runter und die Familie zieht aus dem luxuriösen Eigenheim in ein asoziales Stadtviertel von Frankfurt. Die Kinder müssen die Privatschulen verlassen und auf engsten Raum miteinander leben. Marquardt bekommt in der Poststelle eines ehemals konkurrierenden Unternehmen ein Gnadenbrot und bringt seine Angehörigen mehr schlecht als recht über die Runden. Die drückenden Schulden lasten schwer auf seinen Schultern und als er von seiner Bank aufgefordert wird, seine Verbindlichkeiten sofort zu tilgen, bricht seine Welt komplett zusammen. Bei dem Termin mit seiner Bankerin, die im ersten Moment sehr zugeknöpft und abweisend erscheint, wird er von ihr aufgefordert, am nächsten Abend einen zweiten Termin in einem Restaurant wahrzunehmen. Er trifft auf eine völlig veränderte Frau, chic und sexy gekleidet, die ihm ein Angebot unterbreitet, dass an merkwürdige Bedingungen geknüpft ist
Fazit
Auch ohne Durant und Konsorten ist ein Krimi von Andreas Franz lesenswert. Er beschreibt sehr klar und ohne Pathos den sozialen Absturz eines Unternehmers und seine Anstrengungen, wieder nach oben zu kommen. Dass ab und an etwas seltsame Methoden angewandt werden, bleibt nicht aus. Leider lässt der Schluss etwas zu wünschen übrig, im Gesamten betrachtet ist das Buch spannend und unterhaltsam.
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Andreas Franz:
Das achte Opfer
Das Syndikat der Spinne
Das Todeskreuz
Das Verlies
Der Finger Gottes
Der Jäger
Eisige Nähe
Kaltes Blut
Letale Dosis
Mord auf Raten
Mord auf Raten
Mörderische Tage
Schrei der Nachtigall
Schrei der Nachtigall
Spiel der Teufel
Teufelsleib
Teuflische Versprechen
Tod eines Lehrers
Todesmelodie von Andreas Franz, Daniel Holbe
Todesmelodie von Andreas Franz, Daniel Holbe
Tödliches Lachen
Tödliches Lachen
Unsichtbare Spuren
Unsichtbare Spuren
Unsichtbare Spuren

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez2688.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Andreas Franz, Die Bankerin (zu dieser Rezension), Die Bankerin (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Dietmar Stanka [Profil]
veröffentlicht am 27. Juni 2007

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum