Sebastian Fitzek: Amokspiel

Amokspiel

Verlag: Droemer Knaur [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
ISBN-13 978-3-426-63718-0

Preis: 9,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 02. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Die bekannte Kriminalpsychologin Ira Samin hat alles vorbereitet, um endgültig aus dem Leben zu schieden. Zu schwer lastet der Tod ihrer Tochter auf ihren Schultern. Doch dann wird sie zu einem Geiseldrama gerufen, in dem der Geiselnehmer ein perfides Spiel betreibt. Er ruft wahllos Menschen an. Melden sich diese nicht mit einer bestimmten Parole, wird eine Geisel erschossen. Der Mann will solange weiter machen, bis seine Forderung erfüllt ist - und er endlich mit seiner Verlobten sprechen kann. Doch die ist seit Monaten tot. Ira beginnt mit einer schier ausweglosen Verhandlung.

"Amokspiel" ist der zweite Thriller des jungen Berliners Sebastian Fitzek, der im letzten Jahr mit seinem Debütroman "Die Therapie" einen der besten deutschen Thriller der letzten Jahre abgeliefert hat. Auch wenn "Amokspiel" nicht ganz so brillant ist, wie sein Vorgänger, so überzeugt Sebastian Fitzek auch diesmal mit einer unglaublich temporeichen und überraschenden Handlung. Mit Ira Samin hat er eine vom Leben gebeutelte Protagonistin erschaffen, die im Verlauf der Handlung ein persönliches Interesse daran bekommt, den Geiselnehmer zur Aufgabe zu bewegen. Wie schon in seinem Debütroman gelingt es Sebastian Fitzek auch hier, den Leser immer wieder mit packenden Wendungen und raffinierten Cliffhangern zum Weiterlesen zu animieren.

Das sich am Ende auch die privaten Probleme von Ira Samin auflösen, verzeiht man dem Autor gerne, denn schließlich liegen 420 hochspannende Seiten hinter dem Leser und da haben sich alle Protagonisten ein Happy Ende verdient.
Fazit
Obwohl "Amokspiel" nicht ganz so brillant ist wie "Die Therapie", hat Sebastian Fitzek einen hervorragenden Thriller geschrieben, der eindrucksvoll beweist, dass der Berliner ein tolles Gespür für packende Thriller besitzt.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Sebastian Fitzek:
Abgeschnitten von Sebastian Fitzek (Biografie), Michael Tsokos
Das Kind
Der Augenjäger
Der Augenjäger
Der Augensammler
Der Augensammler
Der Nachtwandler
Der Seelenbrecher
Die Therapie
Noah
P.S. Ich töte Dich
Passagier 23
Splitter
Splitter

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez2632.htm

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 24. Mai 2007

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum