Andreas Eschbach: Der Nobelpreis

Der Nobelpreis

Verlag: Bastei Lübbe [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
ISBN-13 978-3-7857-2219-1

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Hans-Olof Andersson, Mitglied des Nobelpreiskommitees, wird erpresst. Er soll für eine bestimmte Kandidatin stimmen - oder seine Tochter muss sterben. Zudem stürzt ein Flugzeug der Scandinavian Airline auf dem Flughafen von Milano ab - alle Passagiere an Bord finden den Tod - auch die drei Mitglieder des Gremiums, das den Nobelpreis in Medizin vergibt. Andersson stellt fest, dass offenbar zahlreiche andere Mitglieder des Kommitees auf der Liste der Erpresser stehen. Verzweifelt sucht er einen Ausweg, um seine Tochter zu retten. Was keiner weiß: Der Bruder seiner verstorbenen Frau, Gunnar Forsberg, sitzt gerade eine Gefängnisstrafe wegen Einbruch und Industriespionage ab. Andersson erreicht die Freilassung Gunnars, der sich sofort auf die Suche nach den Entführern macht. Doch mit dem, was er herausfindet, hätte niemand gerechnet.....
Fazit
Ein spannender, gut geschriebener Thriller. Und ein völlig unerwartetes, überraschendes Finale!
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Andreas Eschbach:
Ausgebrannt
Ausgebrannt
Black Out
Der Letzte seiner Art
Der Nobelpreis
Die Haarteppichknüpfer
Ein König für Deutschland
Eine Billion Dollar
Exponentialdrift
Todesengel

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez2604.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Andreas Eschbach, Der Nobelpreis (zu dieser Rezension), Der Nobelpreis (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Karin Rieck [Profil]
veröffentlicht am 30. April 2007

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum