Laura Rothenberg: Aufatmen

Aufatmen

Verlag: Bastei Lübbe [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Belletristik
ISBN-13 978-3-404-61569-8

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Laura Rothenberg leidet an Mukoviszidose, einer tückischen Erbkrankheit. Es geht buchstäblich um die Kraft zum Atmen. Als Folge dieses Gendefektes verstopft ein zäher Schleim zunehmend lebenswichtige Organe. Die Krankheit ist immer noch unheilbar. An ihrem 3. Lebenstag wurde bei Laura die Krankheit diagnostiziert und sie verbrachte immer wieder Wochen und Monate im Krankenhaus. Ihr Tagebuch umfasst die Zeit von August 2000 bis April 2002. Laura beschreibt, wie sie versucht ein ganz normales Studentenleben zu führen, unterbrochen von Krankenhausaufenthalten, und der schweren Entscheidung für eine Lungentransplantation. Sie erzählt von den vielen Freunden, sowohl unter den Mit-Patienten als auch Gesunden, und von ihrer Einsamkeit. Und in ihrem Tagebuch schreibt sie auch über ihre Schmerzen und Verzweiflung, der verzweifelten Hoffnung auf ein gesundes Leben, Gedanken, die sie in Gegenwart ihrer Freunde und Verwandte vermeidet.
Fazit
Ich bin beeindruckt von der Kraft und Stärke dieser jungen Frau, von der Tapferkeit, mit der siediese heimtückische Krankheit bekämpft, von dem Mut, mit dem sie anderen hilft. Ich bewundere sie, dass sie dieses Buch geschrieben hat - und bin traurig, dass sie den Kampf verloren hat. Absolut lesenswert.
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez2602.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Laura Rothenberg, Aufatmen (zu dieser Rezension), Aufatmen (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Karin Rieck [Profil]
veröffentlicht am 30. April 2007

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum