Andreas Franz: Das Todeskreuz

Das Todeskreuz

Verlag: Droemer Knaur [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-426-63480-6

Preis: 9,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 10. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Die ehemalige Staatsanwältin und seit 10 Jahren als Rechtsanwältin tätige Corinna Sittler wird von ihrer Tochter tot aufgefunden. Für die ermittelnden Beamten um die Hauptkommissarin Julia Durant ein Rätsel. Hat doch die attraktive Frau Anfang 40 vollkommen zurückgezogen wie in einer Festung gelebt. Und doch schien sie jemanden erwartet zu haben, denn sie lag fast nackt, nur mit halterlosen Strümpfen bekleidet, auf dem Bett und im Schlafzimmer standen auf einem Tisch neben einer Flasche Champagner zwei Gläser. Auf dem Rücken der Ermordeten war ein umgekehrtes Kreuz eingeritzt und im Mund fanden die Spurensucher einen Zettel mit der Aufschrift: "Confiteor - Mea Culpa". War es ein Ritualmord oder hat es mit Dingen aus der wohl nicht so rühmlichen Vergangenheit der Staatsanwältin zu tun? Gerade mal zwei Tage später geschieht in Offenbach ein Mord, der exakt die selbe Handschrift aufweist, wie der in Frankfurt. Dieses Mal ist das Opfer ein Richter, der, wie soll es anders sein, selbstverständlich eine berufliche Beziehung zu Corinna Sittler hatte. Der zuständige Kommissar in dem Fall, Peter Brandt, muss sich notgedrungen nach Frankfurt begeben, wo die Fäden zusammen laufen, denn Berger, der Leiter der Mordkommission hat interessante Fakten auf den Tisch bekommen, die bereits über 10 Jahre alt sind und klar machen, warum die Beiden ermordet wurden.
Fazit
Mal wieder ein tolles Werk von Andreas Franz und noch dazu eine Premiere: seine beiden Romanhelden, Julia Durant aus Frankfurt und Peter Brandt aus Offenbach, ermitteln zum ersten und hoffentlich nicht zum letzten Mal zusammen. Neben der spannenden Geschichte kommt es zu interessanten zwischenmenschlichen Beziehungen, die für manche Überraschung sorgen.
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Andreas Franz:
Das achte Opfer
Das Syndikat der Spinne
Das Verlies
Der Finger Gottes
Der Jäger
Die Bankerin
Eisige Nähe
Kaltes Blut
Letale Dosis
Mord auf Raten
Mord auf Raten
Mörderische Tage
Schrei der Nachtigall
Schrei der Nachtigall
Spiel der Teufel
Teufelsleib
Teuflische Versprechen
Tod eines Lehrers
Todesmelodie von Andreas Franz, Daniel Holbe
Todesmelodie von Andreas Franz, Daniel Holbe
Tödliches Lachen
Tödliches Lachen
Unsichtbare Spuren
Unsichtbare Spuren
Unsichtbare Spuren

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez2591.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Andreas Franz, Das Todeskreuz (zu dieser Rezension), Das Todeskreuz (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Dietmar Stanka [Profil]
veröffentlicht am 23. April 2007

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum