Dagmar von Gersdorff: Königin Luise und Friedrich Wilhelm III

Königin Luise und Friedrich Wilhelm III

Verlag: Rowohlt Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Belletristik
ISBN-13 978-3-499-33192-3

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
1793 suchte der König von Preussen, Friedrich Wilhelm II.,für seine beiden ältesten Söhne zwei Prinzessinen zur Heirat aus. Der Kronprinz wählte die ältere Schwester, die 17-jährige Luise. Er, stocksteif, gehemmt durch eine unglückliche Kindkeit und sie- vergnügt, lebenslustig, von strahlender Heiterkeit neben tiefem Ernst. Sie war in umsorgter Freiheit bei ihrer Grossmutter aufgewachsen- ohne die sonst übliche Reglementierung und Hofetikette - und hatte eine glückliche Kindheit erlebt. Der Kronprinz verliebt sich in sie und sie erwidert diese Liebe. Diese, für Monarchen ungewöhnlich glückliche Ehe, wird mit 10 Kindern gesegnet. Vor dem Hintergrund der Französischen Revolution, der Kriege, der preussischen Niederlage, erleben wir das Berliner Leben am Hofe, im Exil in Königsberg, die Reformpolitik von Friedrich Wilhelm. Und spätestens seit der Unterredung von Königin Luise mit Napoleon in Tilsit liebt das Volk sie. Sie verstand es, Herzlichkeit und Distanz zu vereinbaren. "Wo es auf Repräsentation ankam, konnte sie mit Würde erscheinen, sie wusste aber, dass sie gefiel und dass man sich ihr gern nähern konnte" erklärte Friedrich Wilhelm.
Fazit
Dagmar von Gersdorff versteht es, uns Königin Luise und Friedrich Wilhelm III so sympathisch und menschlich nahezubringen, die Weggenossen, die Dichter, Komponisten und Gelehrten, Politiker und Visionäre. Absolut empfehlenswert!
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez2505.htm

Vorgeschlagen von Karin Rieck [Profil]
veröffentlicht am 20. Februar 2007

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum