Lincoln Child, Douglas Preston: Dark Secret

Dark Secret

Verlag: Droemer Knaur [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
ISBN-13 978-3-426-19722-6

Preis: 0,98 Euro bei Amazon.de [Stand: 11. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Vincent D'Agosta will nicht wahrhaben, dass sein Freund Aloysius Pendergast wirklich ums Leben gekommen ist. Doch kaum aus Italien zurück, erhält er einen unheimlichen Brief, in dem Pendergast ihn darum bittet, eine Mission zu Ende zu führen. Eine Mission, der er sein Leben verschrieben hatte. Die Vernichtung seines wahnsinnigen Bruders Diogenes. D'Agosta erfüllt den Wunsch seines Freundes und lässt sich vom Polizeidienst beurlauben.

"Dark Secret" knüpft nahtlos an, wo sein Vorgänger "Burn Case" aufhörte. Hochspannend haben die beiden amerikanischen Starautoren ein Plot aufgebaut, der sich in dieser Fortsetzung noch weiter steigern kann. Denn D'Agostas Suche nach Diogenes Pendergast ist voller Überraschungen. Wer auch die früheren Romane von Douglas Preston und Lincoln Child gelesen hat, wird hier auf weitere bekannte Charaktere treffen. Denn auch der Reporter Bill Smithback spielt eine entscheidende Rolle in diesem packenden Thriller. Ein weiterer Höhepunkt ist die Rückkehr von Margo Green, die nach den furchtbaren Erlebnissen in Preston/Childs-Debütroman "Das Relikt" mit sehr gemischten Gefühlen an das New York Museum of Natural History zurückkehrt.

Somit haben die beiden Amerikaner alle bekannten und beliebten Figuren zusammen. Auch sie sind ein Garant für die spannende Atmosphäre, die der Roman vermittelt. Nicht umsonst ist "Dark Secret" als bisher erfolgreichster Preston/Child-Roman auf Anhieb auf Platz 5 der New York Times-Bestsellerliste geklettert. Und dies völlig zu Recht. Der Roman bietet eine durchweg spannende Handlung mit vielen Höhepunkten. Immer wieder gerät man als Lesers ins Grübeln, wie die Wahrheit aussehen mag.

Einziger Wermutstropfen ist, dass die Lösung des Falles auf den nächsten Roman verschoben wurde und dieser somit mit einem gemeinen Cliffhanger endet.
Fazit
"Dark Secret" ist der bisher beste Preston/Child-Roman der ein ungewohnt hohes Tempo vorlegt und durch seinen packenden Plot auch anspruchsvolle Thrillerfans zufrieden stellen dürfte. Ein weiterer Pluspunkt sind die vielen, lieb gewonnenen Charaktere, die sich hier ein Stell-dich-ein geben.
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Lincoln Child, Douglas Preston:
Attic
Burn Case - Geruch des Teufels
Credo - Das letzte Geheimnis von Douglas Preston (Biografie)
Cult - Spiel der Toten
Darkness - Wettlauf mit der Zeit
Das Patent von Lincoln Child (Biografie)
Das Relikt
Der Canyon von Douglas Preston
Der Codex von Douglas Preston
Fever
Fever
Formula
Höhle des Schreckens
Höhle des Schreckens
Ice Ship
Ice Ship
Labor des Todes
Maniac - Fluch der Vergangenheit
Mission
Riptide
Snap: Im Haus des Bösen
Thunderhead
Wächter der Tiefe von Lincoln Child

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez2365.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Lincoln Child, Douglas Preston, Dark Secret (zu dieser Rezension), Dark Secret (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 15. Dezember 2006

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum